01.12.2022 (Do) 17:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

▢ Film & Solitresen: Power to the people!

Image „Wir, die Rot Feministische Jugend, laden am 02.12. zu einem Solitresen mit Filmvorstellung ein! Um 18 Uhr zeigen wir im Zielona Gora einen Film zur Black Panther Party und bieten anschließend alkoholische sowie alkoholfreie Getränke an. Wir freuen uns auf euch! (Außerdem: Offset-Print-Unikat Plakate gegen Spende)”
Rot-Feministische Jugend (twitter)

 
30.11.2022 (Mi) 17:00 Uhr Boxhagener Platz, Friedrichshain

⚐ Antimilitaristische Demo: Krieg beginnt hier! Keine Kriegskonferenz!

Image

Am 30. November und 1. Dezember findet die Berlin Security Conference (BSC) zum 21. Mal statt – direkt am „Dreiländereck“ Friedrichshain/Lichtenberg/Prenzlauer Berg – im Andels Hotel am S-Bhf. Storkower Straße.

Ohne uns! Kein Krieg, kein Militär, nieder mit der Bundeswehr! Rüstungskonzerne zerschlagen! BSC versenken!

 
27.11.2022 (So) 13:00 Uhr Bundesjustizministerium, Anton-Wilhelm-Amo-Str. 37 (hieß vorher kolonialistisch "Mohrenstr")

⚐ Demonstration: Nieder mit den Nazi-Paragraphen 129, 129a und 129b!

Image

antiimperialiststruggle.noblogs.org

Demo – Freiheit für alle antifaschistischen und revolutionären Gefangenen – Nieder mit den Naziparagraphen 129, 129a und 129b!

Wir werden auf der Straße sein, vor dem Bundesjustizministerium, Anton-Wilhelm-Amo (Alte Mohren) Str. 37, 10117 Berlin

 
26.11.2022 (Sa) 18:00 Uhr U Bhf Samariterstraße /Ecke Silvio-Meier-Straße

⚐ Demonstration: Fight back! Damals wie Heute – Antifa bleibt Handarbeit!

Image

fightbackberlin.noblogs.org

„Und deshalb können wir als Antifaschist_innen nur zu einem Schluss kommen: wir müssen uns ein Beispiel an Silvio Meier und Lina nehmen und selber aktiv werden. Dafür soll die dritte Fight Back Demo eine weitere Chance liefern. Wir wollen am 26. November, 18 Uhr in Friedrichshain, an der Silvio-Meier-Straße, in Gedenken beginnen und dann den Szenekiez und unsere Komfortzone verlassen. Dabei wollen wir einem antifaschistischen Leitspruch treu bleiben: Erinnern heißt auch Kämpfen – gegen die Umstände, die faschistische Gewalt hervorbringen, aber auch und vor allem gegen diejenigen, die sie ausüben. Das geht nur gemeinsam, rücksichtsvoll, und gleichzeitig entschlossen. Schnappt euch also eure Bezugsgruppen, eure Windbreaker und FFP2-Masken, lasst eure Handys, Hunde und Fahrräder zu Hause und kommt mit auf die Straße, denn damals wie heute bleibt Antifa Handarbeit!“

 
 
23.11.2022 (Mi) 16:00 Uhr Italienische Botschaft, Hildebrandstraße 1, Berlin-Tiergarten

⚐ Kundgebung/Demo: Solidarity with Alfredo Cospito, anarchist prisoner in hungerstrike since 20.10.2022

Image

Information on the international mobilisation against hard isolation regime in Italy - telegram: t.me/NO41bis

Intervention im italienischen Kulturinstitut in Solidarität mit Alfredo Cospito (kontrapolis.info)

16:00 Kundgebung
17:00 Demonstration

On the 23th November 2022 at 16:00 we will meet in front of the Italienische Botschaft (Italian embassy in Hildebrandstr. 1, 10785 Berlin) in solidarity with Alfredo Cospito, anarchist prisoner detained in Italy in extreme isolation (41bis regime).

At 17:00 we will start a Demo from that location to bring in the streets our anger.

Please come on time.

 
22.11.2022 (Di) 11:30 Uhr Gericht Moabit, Raum D107, Wilsnackerstr. 4,

§ Interkiezionale-Prozess: Unsere Solidarität gegen ihre Repression

Image

weitere Infos: interkiezionale.noblogs.org

11:30 Kundgebung
12:00 Prozess-Beginn

Am 22. November wird es am Amtsgericht in Moabit einen Prozess wegen der Demo am 1. August 2020 geben. Die Demo fand nicht nur kurz vor der Räumung des Syndikats statt sondern war auch der Auftakt kämpferischer zwei Jahre der Interkiezionalen Bewegung. Unter dem Motto „Raus aus der Defensive“ wurde mit dieser Aktion der Grundstein für eine Serie von Kämpfen gegen die Räumungen verschiedener Orte gelegt, die der Gentrifizierung im Wege standen.

Eine Genossin ist nun angeklagt, an der „Raus aus der Defensive“ Demo einen Stein auf den Gentrifizierungs-Neubau an der Ecke Flughafenstraße/Hermannstraße geworfen zu haben.

Als Bewegung ist es uns Verantwortung und Vergnügen, der Genossin kämpferisch zur Seite zu stehen und der Repression gemeinsam ins Auge zu sehen. Daher versammeln wir uns am 22. November, vor und während des Prozesses vor dem Gericht in Moabit.

 
 
20.11.2022 (So) 14:00 Uhr New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz, Kreuzberg

⏍ Offene Versammlung: »Der Preis ist heiß!«

Image

🔥 Berlin-Kreuzberg: Der Preis ist heiß!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

📌 ÖFFENTLICHE VERSAMMLUNG 14⁰⁰–18⁰⁰
📌 OPEN ASSEMBLY 14⁰⁰–18⁰⁰

Agenda der offenen Versammlung zur Inflation „Der Preis ist heiß“ am 20.11.

1.
-kurze Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse und Aktivitäten
-kurze Wiederholung der Idee der Versammlung
-Vorstellung der Tagesordnungspunkte
-Aufnahme neuer Tagesordnungspunkte

2.
-Auswertung der ersten vier Freitage gegen die Inflation
-Was sind die genauen Inhalte und Ziele? – Sammlung von Hauptpunkten
-Was war gut, was nicht?
-Soll es damit weitergehen?
-In welchem Rythmus? Wie sind die Kapazitäten?
-Was gibt es für alternative oder zusätzliche Ideen/Vorschläge?

3.
Praktische Vorbereitung der nächsten Aktivitäten (möglicherweiße in Arbeitsgruppen)

 
 
19.11.2022 (Sa) 14:00 Uhr Flughafenstr. Ecke Fontanestr., Nähe U-Bhf. Boddinstr., Berlin-Neukölln

⚐ Demonstration: Gemeinsam gegen die Repression!

Image

https://rotebluetepalaestina.noblogs.org

Broschüre „Gemeinsam gegen die Repression“

Kommt mit uns am 19.11. auf die Straße! Wir haben uns rund um den Nakbatag 2022 daran beteiligt, das Revolutionäre Solidaritätsbündnis ins Leben zu rufen. Lasst uns am 19.11. zeigen, dass wir uns revolutionäre Politik nicht verbieten lassen.

 
18.11.2022 (Fr) 17:00 Uhr Hermannplatz, Berlin-Neukölln

⚐ Kundgebung/Demo: Freitags gegen Inflation – für die soziale Revolution!

Image

Poster, A3, jpg

Flyer, A6, jpg

🔥 DER PREIS IST HEIß! THE PRICE IS HOT!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

✊🏾 FREITAG FÜR SOZIALE REVOLUTION / FRIDAYS FOR SOCIAL REVOLUTION
★ 17:00 INFOTISCH & OFFENES MIKRO
★ 18:00 DEMO zum Kottbusser Tor

Die Umverteilen-Demo ist vorbei – kommt JETZT zu den Freitagsdemos

Die Umverteilen Demo ist jetzt vorbei und der anarchistische Block war nicht schlecht. Wir von „Der Preis ist heiß“ rufen an dieser Stelle nochmal alle zur Teilnahme am Freitag gegen die Inflation auf. Warum? Darum: stressfaktor.squat.net/node/273139

 
17.11.2022 (Do) 18:00 Uhr Linienstraße 206, Berlin-Mitte

Diskussion: Repression im Rahmen von Interkiezionale-Aktionen

Image

weitere Infos: interkiezionale.noblogs.org

Ab 18:00 Uhr gibt es Essen. Die Diskussion startet um 19:00 Uhr. Es wird auch Geld für den am 22.11. anstehenden Prozess gesammelt.

Aufruf zum Prozess: kontrapolis.info/8614/

Für Küfa und Getränke wird gesorgt sein.
Wir freuen uns auf euch!

Unsere Solidarität gegen ihre Repression!
United we fight– United we stand

 
12.11.2022 (Sa) 21:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

♫ SkaPunkReggae-Nighter

Image

Live: Backshop on Tour (Reggae and Ska with turkish lyrics and also a bit oriental harmonies) // Danach Allnighter DJs: Amok77 & Paul Doc Mautney

 
12.11.2022 (Sa) 13:00 Uhr Alexanderplatz, Berlin-Mitte

⚐ Umverteilen-Demo: Anarchistischer Block – für soziale Revolution!

Image

Poster, A3, jpg

Flyer, A6, jpg

Aufruf: Heraus zum „Anarchistischen Block – für die soziale Revolution“ in der „Umverteilen“-Demo am 12. November!

🔥 DER PREIS IST HEIß! THE PRICE IS HOT!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

🏴 ANARCHISTISCHER BLOCK – FÜR SOZIALE REVOLUTION / ANARCHIST BLOCK – FOR SOCIAL REVOLUTION
Samstag/Saturday 12.11. „Umverteilen”-Demo
@13:00 ALEXANDERPLATZ (Spandauer Straße zwischen Neptunbrunnen und Marx-Engels-Forum)

Aufstellung und Demoroute

★ Die Inflation steigt weltweit immer weiter an. Während die Reichen keinerlei Konsequenzen spüren, sollen wir grundlegende soziale Rechte wie eine warme Wohnung und Essen opfern. Lasst uns diese Krise nicht nur überleben, sondern zum Gegenangriff übergehen!
★ Inflation continues to rise around the world. While the rich feel no consequences, they force us to sacrifice basic social rights like a warm home and food. Don’t just survive the crisis, counterattack!

 
11.11.2022 (Fr) 17:00 Uhr Hermannplatz, Berlin-Neukölln

⚐ Kundgebung/Demo: Fridays for social Revolution!

Image

Sharepic, jpg

Poster, A3, jpg

Flyer, A6, jpg

🔥 DER PREIS IST HEIß! THE PRICE IS HOT!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

✊🏾 FREITAG FÜR SOZIALE REVOLUTION / FRIDAYS FOR SOCIAL REVOLUTION
28.10. / 04.11. / 11.11. / 18.11.
@17:00 HERMANNPLATZ Infotisch / @18:00 DEMO zum Kottbusser Tor

★ Die Inflation steigt weltweit immer weiter an. Während die Reichen keinerlei Konsequenzen spüren, sollen wir grundlegende soziale Rechte wie eine warme Wohnung und Essen opfern. Lasst uns diese Krise nicht nur überleben, sondern zum Gegenangriff übergehen!
★ Inflation continues to rise around the world. While the rich feel no consequences, they force us to sacrifice basic social rights like a warm home and food. Don’t just survive the crisis, counterattack!

 
06.11.2022 (So) 14:00 Uhr New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz, Kreuzberg

⏍ Offene Versammlung: »Der Preis ist heiß!«

Image

🔥 Berlin-Kreuzberg: Der Preis ist heiß!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

📌 ÖFFENTLICHE VERSAMMLUNG 14⁰⁰–18⁰⁰
🖤 ANALYSEN: aus antiautoritären Perspektive
🪧 PRAXIS: anstehende Aktionen & Demos
👄 deutsch/englisch

📌 OPEN ASSEMBLY 14⁰⁰–18⁰⁰
🖤 ANALYSES: from an anti-authoritarian perspective
🪧 PRACTICE: upcoming actions + demonstrations
👄 german/english

 
04.11.2022 (Fr) 20:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

♫ Veranstaltung & Tanzvergnügen: Salsa Pa'l Pueblo

20:00 Veranstaltung mit Vilma Amendras Quiguanas (Aktivistin aus Kolumbien) über Autonomie, Staat und Feminismus/ 21:00 cayeye (live salsa)/ 22:00 Dj El Melómano alemán Ft. Rodo le fou
Besucher*innen die an der politischen Veranstaltung teilnehmen müssen keinen Eintritt für die Party zahlen (Eintritt ab 5 € Spende)

https://www.salsapalpueblo.de

 
04.11.2022 (Fr) 17:00 Uhr Hermannplatz, Berlin-Neukölln

⚐ Kundgebung/Demo: Fridays for social Revolution!

Image

Poster, A3, jpg

Flyer, A6, jpg

🔥 DER PREIS IST HEIß! THE PRICE IS HOT!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

✊🏾 FREITAG FÜR SOZIALE REVOLUTION / FRIDAYS FOR SOCIAL REVOLUTION
28.10. / 04.11. / 11.11. / 18.11.
@17:00 HERMANNPLATZ Infotisch / @18:00 DEMO zum Kottbusser Tor

🏴 ANARCHISTISCHER BLOCK – FÜR SOZIALE REVOLUTION / ANARCHIST BLOCK – FOR SOCIAL REVOLUTION
Samstag/Saturday 12.11. „Umverteilen”-Demo
@13:00 ALEXANDERPLATZ

★ Die Inflation steigt weltweit immer weiter an. Während die Reichen keinerlei Konsequenzen spüren, sollen wir grundlegende soziale Rechte wie eine warme Wohnung und Essen opfern. Lasst uns diese Krise nicht nur überleben, sondern zum Gegenangriff übergehen!
★ Inflation continues to rise around the world. While the rich feel no consequences, they force us to sacrifice basic social rights like a warm home and food. Don’t just survive the crisis, counterattack!

 
29.10.2022 (Sa) 14:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Discussion+Soli-Event: Against Isolation Prisons in Italy

Image

NO 41 BIS! Isolation is torture!

2pm: Discussion about Hard Jail System "41bis" in Italy and reression against italian anarchist movement.

4pm: Vokü (vegan), Soli Spritz and Kiezradio.

41bis is a penitentary regime based on total isolation, sensory deprivation, in which talking is forbidden. 41bis is annihilation of the individual and dissociation and repentance are the only way out. 41bis is a form of torture regulated by the Italian state.

 
28.10.2022 (Fr) 17:00 Uhr Hermannplatz, Berlin-Neukölln

⚐ Kundgebung/Demo: Fridays for social Revolution!

Image

Flyer, A6, jpg

🔥 DER PREIS IST HEIß! THE PRICE IS HOT!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

✊🏾 FREITAG FÜR SOZIALE REVOLUTION / FRIDAYS FOR SOCIAL REVOLUTION
28.10. / 04.11. / 11.11. / 18.11.
@17:00 HERMANNPLATZ Infotisch / @18:00 DEMO zum Kottbusser Tor

🏴 ANARCHISTISCHER BLOCK – FÜR SOZIALE REVOLUTION / ANARCHIST BLOCK – FOR SOCIAL REVOLUTION
Samstag/Saturday 12.11. „Umverteilen”-Demo
@13:00 ALEXANDERPLATZ

★ Die Inflation steigt weltweit immer weiter an. Während die Reichen keinerlei Konsequenzen spüren, sollen wir grundlegende soziale Rechte wie eine warme Wohnung und Essen opfern. Lasst uns diese Krise nicht nur überleben, sondern zum Gegenangriff übergehen!
★ Inflation continues to rise around the world. While the rich feel no consequences, they force us to sacrifice basic social rights like a warm home and food. Don’t just survive the crisis, counterattack!

 
23.10.2022 (So) 14:00 Uhr New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz, Kreuzberg

⏍ Offene Versammlung: »Der Preis ist heiß!«

Image

webflyer, jpg

🔥 Berlin-Kreuzberg: Der Preis ist heiß!

📌 ÖFFENTLICHE VERSAMMLUNG 14⁰⁰–18⁰⁰
🖤 ANALYSEN: aus antiautoritären Perspektive
🪧 PRAXIS: anstehende Aktionen & Demos
👄 deutsch/englisch

📌 OPEN ASSEMBLY 14⁰⁰–18⁰⁰
🖤 ANALYSES: from an anti-authoritarian perspective
🪧 PRACTICE: upcoming actions + demonstrations
👄 german/english

It's time for praxis again! At the next assemly about the inflation there is a lot to talk about. No idea what we're talking about? Read more about it here...: https://stressfaktor.squat.net/node/272862

Langsam geht es wieder an die Praxis! Auf der nächsten offenen Versammlung zur Inflation gibt es einiges zu besprechen. Keine Ahnung, von was wir reden? Hier mehr darüber lesen...: https://stressfaktor.squat.net/node/272862

 
22.10.2022 (Sa) 13:00 Uhr SfE, Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, Berlin-Kreuzberg61

⏍ Offene Versammlung: Die Zukunft der Interkiezionale

Image

"Don't mourn - organise!" We are looking around us, we see our own everyday lives and we feel our beating hearts urging us to resist, to resist right here where we are living, breathing, laughing and loving.

Our cities are becoming spaces only accessible for the rich; Rents are rapidly rising, projects are getting evicted and the living costs are becoming more expensive every day. Our districts are no longer a place for living - they are turning into playgrounds for investors, stockbrokers and venture capitalists. Real-estate speculators are flooding our cities with their money, money they gathered from exploiting our labor and robbing the planet, dividing our communities and pushing us away from the city center.

We, the collective of the Interkiezonale, invite you, all of you that feel the grip of gentrification getting tighter. You, who, like us don’t want to be a passive spectator but want to take an active part in the struggle against the destruction of Berlins social environment.

No matter if you took part in the activities of the Interkiezonale before, live in a Project or just want to participate as an individual – you are all welcome to attend our open assembly to discuss the future of the Interkiezonale.

Discussion topics for the assembly:

  • Interkiezonale started off as a coordination between endangered projects and individuals, should it continue this way?
  • Can the coordinatory character be improved or is it time to change directions?
  • How would you like to participate in the further political work of Interkiezonale?
  • What is needed to make Interkiezonale a durable, lasting organization that inspires activity and participation?

Practical Info:

Day: 22.10.22 Time: 13:00-17:30 Place: SfE/Mehringhof

The assembly will be moderated and have a planned break. A translation-corner will be provided.

We will provide coffee and snacks.

If you need childcare or have other needs/questions please get in contact with us, at the latest 4 days before the assembly.

Contact: interkiezionale@systemli.org

 
17.10.2022 (Mo) 09:30 Uhr Amtsgericht Tiergarten, Turmstr.91, Berlin-Moabit

VERSCHOBEN! § Kundgebung + Prozessbegleitung: Solidarität ist Widerstand!

TERMIN WURDE ABGESAGT UND AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN!

Image

Wir lassen unsere Gefährtin nicht alleine. Kommt zur Prozesskundgebung um 9:30 Uhr vor das Gericht in die Turmstrasse. Im Anschluss gehen alle die wollen, mit in den Gerichtssaal. Der Prozess findet ab 10:45 Uhr in Raum 672 statt.

Getroffen hat es eine, gemeint sind wir alle. Im November 2021 demonstrierten mehrere hundert Menschen, gegen den Gesinnungsparagraphen 129, durch Berlin Moabit. Anlass war damals der Protest gegen die anstehende Verurteilung eines Genossen im sog. RAZ/RL/Radikal Verfahren. Gegen Ende der Demo provozierte die Polizei und nahm verschiedene Genoss*innen fest. Am 17. Oktober 2022 findet nun ein Verfahren wg. angeblichem "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte" gegen eine der Demoteilnehmer*innen statt. Der Widerstandsparagraph ist ein Deckmantel für Repression und Polizeigewalt.

 
15.10.2022 (Sa) 14:00 Uhr Grünberger Straße 73, am Boxi, Berlin-FHain

♫ HAUSPROJEKT PARTY Grüni & Zielona Góra – 14:00 until open end!

Image

Sharepic 1, 1080x1080px, jpg
Sharepic 2, 1080x1080px, jpg
Sharepic 2, 1080x1080px, jpg
Sharepic 2, 1080x1080px, jpg

Poster 1, A3, black/white, jpg
Poster 2, A3, black/white, jpg
Poster 3, A3, black/white, jpg
Poster 4, A3, black/white, jpg

LINE-UP (3 FLOORS)

Feiert mit uns Solidarität, das Hausprojekt die Grüni, 15 Jahre Stadtteilladen Zielona Góra e.V. und gleich zwei 30igste Geburtstage. Wir haben ein Programm aus über 20 künstlerischen Beiträgen zusammengestellt. Von Punk, Rap, Kinderbespaßung über Astrologie-Workshops bis Shibari- und Dragshows wird alles dabei sein. Frühkommen lohnt sich!

Endlich ist der Oktober und somit auch unsere fette Soliparty im Grüni am Boxi da! Lasst uns der Kälte, dem alltäglichen Wahnsinn und der Herbstdepression am 15.10. ab 14 Uhr bis in den frühen Morgen gemeinsam laut ins Gesicht tanzen.

Bringt die Menschen mit, die eure Welt und somit auch unsere Party schöner machen - the more the merrier. Die einzigen, die wir nicht sehen wollen sind Rassist*innen, homophobe, transphobe und queerfeindliche Menschen und Sexist*innen. Bringt gute Laute und Trinkfreude mit und unterstützt so die schwindendende Anzahl antikapitalistischer Projekte in Berlin, deren Kampf nach den aktuellen Entwicklungen nicht leichter wird.



■■■■ LINE-UP:

● HOFBÜHNE/COURTYARD STAGE:
14:00–18:00 Massage / Make Up Sessions
14:00–15:00 Boxi Barré (Swing) [youtube]
15:30–16:00 Levasione (Anarko Punk)[bandcamp]
16:30–17:30 Golden Fin (Rock)[website]
18:00–18:30 Lisa Uebel (Synthpop)[instagram]
19:00–19:30 Solar Powered Moon Town (Singer Songwriter) [website]

● ATELIER
15:30–16:00 Astrologie Workshop
15:30–16:00 Shibari Workshop [instagram]
17:30–19:00 Drag Workshop
19:30–20:00 Dance Performance [instagram]

● BASEMENT/KELLER
20:30–21:00 SektSpätStück[facebook] & KING KVNG(Bass heavy)[youtube]
21:15–21:30 AddeN (HipHop/ Rap)[youtube]
21:45–23:00 DJ Forever & Shibari Performance
23:15–23:45 Sorah & Spoke (HipHop/Rap) [youtube]
00:15–01:00 qwertz (handgemachte elektronische Musik)[facebook]
01:15–02:15 DJ Luna Nane (Electro)[soundcloud]
02:15–03:15 DJ Forever [soundcloud]
03:15–05:00 DJ Nagelstudio (Techno mit Latino Vibes)[soundcloud]
05:00–Open End DJ Niña Silvestre[youtube]

● ZIELONA GÓRA
18:00–21:00 Vegan Fast Food Vokü
18:30–19:30 Folkverrat (Countrydelic Punk Folk Blues)
20:00–21:00 Eclipse (Synthpunk)
21:30–22:15 Fat Kahoona (Surf Rock)[website]
22:45–23:45 Jack's Jackaffair (Post Punk, Berlin)[facebook]
23:45–02:00 DJ Red K (Hits der 80er/90er/2000er)[facebook]
02:00–04:30 Dr.Kimble & Amok77 (Punk/Wave)
04:30–Open End Hanging around with the last bar shift...

 
12.10.2022 (Mi) 19:30 Uhr Kino Movimiento, Kottbusser Damm 22, Berlin-Kreuzberg

▢ Dokumentarfilm-Reihe zu Folter und staatlichem Terror im Baskenland: NON DAGO MIKEL? (2020)

Image

Non Dago Mikel? (2020, 80min, baskisch/spanisch mit englischem Untertitel) / Regie: Amaia Merino, Miguel Angel LLamas

Danach: Diskussion mit den Regisseuren

🎟 Tickets: 9€, ermäßigt 8€, mit BerlinPass 5€
👉🏽 Vorverkauf: https://www.moviemento.de

Trailer: www.basqueaudiovisual.eus/en/production/non-dago-mikel/73

Hingergrund-Infos: www.baskultur.info/kuenste/film/621-mikel-zabaltza-film

Veranstalter:innen: beyondspain.net

Flyer Vorderseite (jpg)

Flyer Rückseite (jpg)

Die Geschichte eines Staatsmordes der das Baskenland erschütterte.

November 1985: Mikel Zabalza, ein junger Busfahrer, wird zusammen mit anderen Personen von der Guardia Civil im Rahmen einer Anti-Terror-Operation festgenommen. Als die übrigen jungen Männer und Frauen freigelassen werden, geben sie an, grausam gefoltert worden zu sein. Aber Mikel wird weiter vermisst. Die Behörden behaupten, er sei geflohen, und während der Hoffnung, ihn lebend zu finden, schwindet, ertönt in den Straßen des Baskenlandes ein Aufschrei: Wo ist Mikel?

Film Poster

 
11.10.2022 (Di) 19:30 Uhr Kino Movimiento, Kottbusser Damm 22, Berlin-Kreuzberg

▢ Dokumentarfilm-Reihe zu Folter und staatlichem Terror im Baskenland: BI ARNAS (2022)

Image

Bi Arnas (2022, 58min, baskisch/spanisch mit deutschem Untertitel) / Regie: Jon Mikel Fernandez Elorz

Danach: Diskussion mit den Regisseuren

🎟 Tickets: 9€, ermäßigt 8€, mit BerlinPass 5€
👉🏽 Vorverkauf: https://www.moviemento.de

Trailer: youtu.be/zlPd2o3f5_g

Hingergrund-Infos: www.ajourmag.ch/iratxe-sorzabal

Veranstalter:innen: beyondspain.net

Flyer Vorderseite (jpg)

Flyer Rückseite (jpg)

Mutter-Tochter Dialog und die Wunde der Folter.

„Bi Arnas“ ist ein Zeugnis über Folter, Abbild einer Ungerechtigkeit, und ein Dialog, der nie stattgefunden hat. Es gibt zwei Hauptfiguren: die Mutter María Nieves Díaz und ihre gefolterte Tochter Iratxe Sorzabal. Die Wunde, welche die Folter im Baskenland hinterlassen hat, ist noch nicht verheilt. Die Zahl der Bask:innen, die in den letzten fünf Jahrzehnten gefoltert und misshandelt wurden, geht in die Tausende, obwohl nur wenige von ihnen offiziell anerkannt wurden. Nicht wenige Bask:innen befinden sich aufgrund von Folteraussagen noch immer in Gefangenschaft.

Die baskische Genossin Iratxe Sorzabal Díaz wurde September 2022 nach Madrid überstellt, nachdem ihre Haftzeit seit 2015 in Frankreich vorbei war. Trotz durch massive Folter und sexueller Mißhandlung erzwungenen Aussagen wurde sie vom spanischen Sondergerichtshof zu weiteren 24½ Jahren verurteilt und sitzt derzeit im Madrider Knast „C.P. Estremera“ ein.

Film Poster

 
10.10.2022 (Mo) 17:00 Uhr HA46, Habersaathstraße46, Berlin-Mitte

◎ Homeless go home! Soli-Küfa nach der Brandstiftung in der HA46.

Image

Webflyer, jpg

🎨 Wir benötigen noch Unterstützung in Form von Wandfarbe oder Farbrollen
🔥 Nach dem gescheiterten Ausräucherungsversuch liefern wir die besten Röstaromen und den heißesten Glühwein
🤜 Arcadia Estates
✊ Für Selbstverantwortung und Solidarität - Für Selbstverwaltung

#Habersaathstraße
#SupportYourLocalWitches
⚯ schneckenblog.blackblogs.org

 
09.10.2022 (So) 14:00 Uhr New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz, Kreuzberg

⏍ Öffentliche Versammlung: »Der Preis ist heiß!«

Image

webflyer, jpg

🔥 Berlin-Kreuzberg: Der Preis ist heiß!

📌 ÖFFENTLICHE VERSAMMLUNG 14⁰⁰–18⁰⁰
🖤 ANALYSEN: aus antiautoritären Perspektive
🪧 PRAXIS: anstehende Aktionen & Demos
👄 deutsch/englisch

📌 OPEN ASSEMBLY 14⁰⁰–18⁰⁰
🖤 ANALYSES: from an anti-authoritarian perspective
🪧 PRACTICE: upcoming actions + demonstrations
👄 german/english

🏷️ #NichtAufUnseremRuecken #WerHatDerGibt #PreiseRunter #HeißerHerbst

Kommt zur nächsten Open Assembly. Auf der letzten Öffentlichen Versammlung am 25.09.2022 wurde sich bereits intensiv ausgetauscht über Einschätzungen und mögliche Aktivitäten. Bericht von der letzten Demo Sozialproteste gegen hohe Preise 23.9.2022 Kreuzberg: https://de.indymedia.org/node/226692.

 
08.10.2022 (Sa) 13:00 Uhr Leopoldplatz, Berlin-Wedding

⚐ Demonstration: Preise runter!

Image

www.unverwertbar.org

Der Preisschock sitzt tief. Ob Tanken, Lebensmittel, Strom oder Heizen, fast alle von uns spüren die steigenden Preise täglich. Dazu steigen die Mieten unaufhörlich, während die Löhne seit Jahren sinken. Gleichzeitig verursacht die Coronapandemie und die immense Aufrüstung der Bundeswehr hohe Kosten. Wer soll das bezahlen?!

Preisexplosionen bei Waren des täglichen Bedarfes und bei unseren Mieten können wir nicht tolerieren! Es müssen jetzt radikale Maßnahmen her. Wir wollen nicht frieren, wir wollen nicht hungern und wir wollen uns nicht für das Notwendigste verschulden müssen.

Die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft sind sich bisher einig: Während große Konzerne mit Milliarden unterstützt werden, bleibt für uns nur der Verzicht und die Aussicht auf eine verwüstete Natur. Die Grundversorgung wird für staatliche Gewinngarantien geopfert!

Für uns gilt: Aus der Not darf kein Profit geschlagen werden. Wir verzichten nicht auf eine warme Wohnung, gesundes Essen und eine lebenswerte Welt für die Kriege und Profite der Reichen!

Schluss mit Verzicht, Preisexplosion und Kürzungen! Es muss jetzt alles daran gesetzt werden, die Preise für Energie, Lebensmittel, Miete und Benzin zu senken!

 
04.10.2022 (Di) 18:00 Uhr AL.Berlin, Skalitzer Str. 114, Hinterhaus, Berlin-Kreuzberg

▢ أثر ATHAR - Queer Film Festival

Image

Wir freuen uns, die erste Ausgabe von أثر ATHAR am Dienstag, den 4. Oktober 2022 im AL.Berlin zu präsentieren. Die Arbeiten palästinensischer Filmemacher*innen haben in queeren Räumen in Berlin bislang gefehlt. Mit diesem Filmfestival möchten wir einen Raum schaffen, in dem ihre Werke zu sehen sind und diskutiert werden können. Wir verstehen diese erste Ausgabe von أثر ATHAR als ein erstes Samenkorn, von dem wir hoffen, dass es in Zukunft wachsen und blühen wird.

QuARC Berlin, Berlin Against Pinkwashing, Palestine Speaks

Einlass ab 18 Uhr Filme beginnen um 19 Uhr

AL.Berlin befindet sich im Hinterhaus in der Skalitzer Str. 114, 10999 Berlin.

Die Filmvorführungen finden im Obergeschoss statt. Leider gibt es keine rollstuhlgerechte Toilette und keinen Fahrstuhl.

Wir empfehlen, während der Vorführungen eine Maske zu tragen. Bitte bleibt zu Hause, wenn ihr euch krank fühlt. Eintritt: 5 Euro Spende

(aber niemand wird wegen Geldnot abgewiesen) Der gesamte Erlös kommt zwei queeren Menschen aus der SWANA-Region zugute, die dringend Hilfe benötigen.

 
01.10.2022 (Sa) 13:00 Uhr Clash, Mehringhof, Gneisenaustr.2A, Kreuzberg

Ⓞ Soli-Essen für baskische Gefangene

Image

Kaixo Genoss:innen,

wie jedes Jahr (vor Corona;-) gibt es im CLASH im MEHRINGHOF wieder ein SOLI-ESSEN für die baskischen Gefangenen.

Am 1.10.2022 ab 13 Uhr ist es wieder soweit. Es gibt ein Menü mit mehreren Gängen (inklusive Wein und Wasser).

Damit das Clash eine Übersicht über die Mengen hat, muss sich angemeldet werden:

Anmeldung Mail: booking@clash-berlin.de Tel: 030 – 325 263 87

EVENT ON FACEBOOK

Auf der baskischen Internetseite (bask, span, frz) für die Freiheit der Gefangenen „Etxerat“ werden noch 180 Gefangene aufgelistet: https://www.etxerat.eus/es/list/listado-de-presos-y-carceles/5

Presoak Kalera!

 
29.09.2022 (Do) 18:00 Uhr Mehringdamm/Ecke Yorckstr, Berlin-Kreuzberg61

⚐ Demo: Keine Shows für Täter – Berlinverbot Jordan B. Peterson

Image

keineshowfuertaeter.noblogs.org

Kommt mit uns am 29.09. um 18 Uhr auf die Straße! Lasst uns nicht unbeantwortet lassen, dass einer faschistischen, rassistischen, misogynen Person eine Bühne gegeben wird! Solidarisiert euch gegen diesen Potpourri an menschenfeindlichen Gruppen, wir brauchen EUCH ALLE auf der Straße!

 
25.09.2022 (So) 14:00 Uhr New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz, Kreuzberg

⏍ Öffentliche Versammlung: »Der Preis ist heiß!«

Image

de.indymedia.org/node/223788

„Die Ziele unserer Versammlung ergeben sich aus horizontalen und kollektiven Absichten. Wir wollen einen zugänglichen, offenen Ort der Zusammenkunft erschaffen, in dem sich Menschen organisieren und lokale Aktionen koordinieren können.
Wir organisieren uns in Opposition zum rechten Spektrum, allerdings wollen wir unsere eigene Analyse entwickeln, anstatt mehr Aufmerksamkeit auf die Ideen unserer Feinde zu lenken.

Wir sind antimilitaristisch, da wir in jedem Krieg die Dynamiken skrupellosen Wettbewerbs und brutaler Ausbeutung jeder kapitalistischen Krise widergespiegelt sehen.

Wir wollen bereits existierende selbstorganisierte solidarische Strukturen und Netwerke in unserer Stadt stärken und uns mit den Kämpfen in weiteren Städten und anderen Territorien des Konflikts vernetzen.“

Öffentliche Versammlung »Der Preis ist heiß!«

 
 
23.09.2022 (Fr) 20:00 Uhr Zum Franziskaner, DresdenerStr.17, Kreuzberg

♫ Last orders before prison: Free all antifascists!

Antirepressions Abend mit Acts findet nicht statt. Aber welche mit dem Genossen Gizmo an seinem vorletzten Abend in Freiheit was trinken möchten, können gerne rumkommen.

Hier seine message auf twitter:
„Leider muss ich den Soli Abend im franziskaner so wie er geplant war absagen.
Trotzdem könnt ihr gerne morgen am Freitag 23.9. zu meinem vorerst letzten Abend in Freiheit ins franziskaner kommen.
Gibt bissel punk und shots.

Solidarische Grüße gizmo”

Infos: Free Gizmo! - kontrapolis.info

 
23.09.2022 (Fr) 18:00 Uhr Kottbusser Tor, Kreuzberg

⚐ Demonstration: »Der Preis ist heiß!«

Image

Bericht, Videos, Fotos von der Demo: Indymedia

Plakat, A3, schwarz/weiss, DE

Poster, A3, black/white, EN

Infos: de.indymedia.org/node/223788

Demoroute/Karte: de.indymedia.org/sites/default/files/2022/09/87068.jpg

18:00 Kundgebung // 19:00 Demo

„Krisen sind extrem intensive und gewaltsame Perioden gesellschaftlicher Konflikte und inner-kapitalistischen Wettkampfes. Heute, wie wir in Mitten der jüngsten kapitalistischen Krise stehen, zeigt sich wie Krisen und ihre begleitenden Ausnahmezustände und Widersprüche immer langwieriger, zu einer neuen Normalität werden, einem Dauerzustand. Dies begünstigt Kapitalist*innen, die entwertete Anlagen und Güter der Konkurrenz anhäufen können, oder Staatsregierungen, die mit der Krise die Ausbreitung und Erneuerung der Apparate sozialer Kontrolle und Überwachung rechtfertigen. Wir tragen das Leid während dieser Krisen. Wir sind es derer Leben und Freiheiten weiter eingeschränkt werden, und denen es abverlangt wird zu sparen um die Profite der Kapitalisten und ihrer Verwalter zu garantieren. Diesen Status Quo akzeptieren wir nicht.

Öffentliche Versammlung »Der Preis ist heiß«

 
18.09.2022 (So) 12:00 Uhr Kubanische Botschaft, Stavanger Str. 20, Berlin-Pankow

⚐ Fahrrad-Demo: Stoppt die US-Blockade gegen Kuba

Image

Infos: https://www.fg-berlin-kuba.de/index.php/aktuelles/145-wir-treten-in-die-pedale-gegen-die-us-blockade-gegen-kuba

Weitere Route: Gotlandstr. – Ibsenstr. - Stavanger Str. - Schönfließer Str. - Schivelbeiner Str. - Schönhauser Allee – Schönhauser Allee/ Cantianstr. – Schönhauser Allee - Kastanienallee - Schwedter Str. - Choriner Str. - Torstr. - Rosenthaler Platz - Rosenthaler Str. – Auguststr. – Oranienburger Str. - Linienstr. 132 – Oranienburger Str. - Friedrichstr. - Reichstagufer - Dorothea-Schlegel-Platz – Neustädtische Kirchstr. - Unter den Linden - Pariser Platz (EP)

 
17.09.2022 (Sa) 19:30 Uhr Bandito Rosso, Lottumstraße 10A

⏍ Keine Show für Frauenfeinde und Trump-Fans!

Image

Vortrag zum Auftritt von Jordan B. Peterson und zur amerikanischen Rechten

Antifa-Tresen und Input
Doors: 19:00 Uhr
Veranstaltung: 19:30 Uhr
Tresen: All the time

Es redet: "Keine Show für Täter!" Es laden ein: North-East Antifa, Keine Show für Täter!, Geradedenken Es gibt: beste Soli Cocktails

Am 29. September kommt Jordan B. Peterson nach Berlin für einen Auftritt im Tempodrom. Er ist einer der Stichwortgeber und Ideologen der außerparlamentarischen Rechten in den USA. Einen hohen Einfluß hat Peterson besonderns in den Teilen der amerikanischen und kanadischen Rechten, die sich in erster Linie als überzeugte Frauenfeine, Antifeministen und Kämpfer gegen die LGBT+-Community verstehen.

Infos: de.indymedia.org/node/222428

 
15.09.2022 (Do) 18:30 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

⚐ ⏍ Stadtspaziergang + Veranstaltung: Hausbesetzungen – queere Stadtpolitik – zur Geschichte gelebter Utopie

Image

Queeres Film- und Veranstaltungsprogramm Politisches Café Zielona Góra im September

Website Helle Panke e.V. Veranstaltungsankündigung

Ausstellung im Schwulen Museum: Tuntenhaus Forellenhof 1990: Der kurze Sommer des schwulen Kommunismus

Mainzer Straße Website mit Videos "Battle of Tuntenhaus"

Das Tuntenhaus Forellenhof // Die KA86 – Treffen der Generationen

Wir treffen uns zu einem Stadtspaziergang und zu einer Diskussionsrunde über die Geschichte des Tuntenhauses auf der Mainzer Straße, über Hausbesetzungen, queere Stadtpolitik, Schaffung von Freiräumen und aktuelle Aneignungskämpfe im städtischen Raum. Wir treffen alte Aktivistinnen aus dem Tuntenhaus vor Ort. Im Anschluss findet im Zielona Gora eine Diskussion mit den Bewohnerinnen des späteren Tuntenhauses in der Kastanienallee, den alten Tuntenhausbesetzern und Andrej Holm statt.

Mit: Nancy Nüchtern und anderen ehemal. Bewohnern des Tuntenhauses Forellenhof und Dr. Andrej Holm (Stadtsoziologe)

Moderation: Bodo Niendel und Dr. Birgit Ziener

⚐ Treffpunkt Kiezspaziergang: 17:30 Uhr vor der Mainzer Straße 4, 10247 Berlin

⏍ Veranstaltung (Politisches Café): 18:30 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra, Grünberger Str. 73, Berlin-Fhain

Eine gemeinsame Veranstaltung von Helle Panke, dem AK Queer und dem Schwulen Museum - in Zusammenarbeit mit Politisches Café im Zielona Góra.

Spendenvorschlag: 2,00 Euro (Wer keen cash hat kommt natürlich so rein)

(Anmeldung - dient wohl der Übersicht wieviele teilnehmen werden und weil auch Verpflegungswünsche [Scnacks] geäußert werden können: https://www.helle-panke.de/de/topic/3.termine.html?id=3367&action=register)

 
14.09.2022 (Mi) 19:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

⏍ Öffentliches Plenum & Solitresen: Cuba Sí Berlin

Wir laden zum öffentlichen Plenum ein: Am Mi 14.09. habt Ihr im Stadtteilladen Zielona Góra die Möglichkeit, die Arbeit von Cuba Sí Berlin kennenzulernen. Unsere Arbeitsgruppen informieren über den aktuellen Stand. Anschließend Tresen. Cuba Sí Berlin

 
 
03.09.2022 (Sa) 14:00 Uhr S-Bhf Johannisthal

⚐ Demonstration: Reclaim Your Kiez!

Image „Kommt am 03. September zu unserer Demonstration. Seid laut. Seid unbequem. Seid da. Wir zeigen den Nazis und Rassist*innen, dass Treptow-Köpenick kein ruhiges Pflaster für sie ist. Und gemeinsam zeigen wir der weißen Dominanzgesellschaft, dass ihre Normalität gewalttätig ist.“ (Reclaim Your Kiez)

Demoroute:
Image

 
 
 
 
06.08.2022 (Sa) 20:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Ⓞ Soli-Vokü: Solidaridad Antirrepresiva Berlin

Image

Tapas, Bingo, Cocktails, Musik

Stop celebrating genocide!

Spenden für Pablo Absolución Valladolid

Dem antikolonialen Aktivisten Pablo vom Kollektiv Yesca wirft die spanische Staatsanwaltschaft vor, in der kastillischen Stadt Valladolid die Statue von Christoph Kolumbus mit Farbe beschmiert zu haben. Ihm drohen dafür 5 Jahre Gefängnis.

 
05.08.2022 (Fr) 18:00 Uhr Kottbusser Tor, Kreuzberg

⚐ Kundgebung/Demo: Freiheit für Michailidis – der Kampf geht weiter!

Image

Poster, color, web (jpg)

Poster, black/white, print (jpg)

18⁰⁰ Kundgebung / 19⁰⁰ Demo

Der griechische Anarchist Giannis Michailidis hat seinen Hungerstreik für seine Freilassung unterbrochen. Aber er ist immer noch nicht frei. Während Vergewaltiger aus der Prominenten-Clique keine Strafe erhalten, werden derzeit Demos gegen Femizide – wie zuletzt vor dem griechischen Parlament – von der Polizei niedergeknüppelt. Die illegalen Pushbacks von Refugees mit sehr vielen Toten an Griechenlands Grenzen hören nicht auf. Und der Ausnahmezustand wurde bis Oktober in Athen ausgerufen, weil schon jetzt massive Proteste der Bevölkerung gegen Gentrifizierung und gegen die Rodung eines Parks wegen dem Bau einer U-Bahn-Station mitten im rebellischen Exarchia befürchtet werden.

Auch hier sind wir solidarisch mit den Protesten aller rebellischen Nachbarschaften, wie u.a. dem sich formierenden Protest gegen die geplante Polizeistation am Kottbusser Tor.

Deswegen rufen wir weiterhin zur Kundgebung (+ Demo) am 5. August in Kreuzberg auf und sagen: „Freiheit für Giannis Michailidis – der Kampf geht weiter!“

 
02.08.2022 (Di) 19:00 Uhr im NewYorck, Bethanien / Mariannenplatz, Berlin-Kreuzberg

⏍ Offene Versammlung: Freiheit für Giannis Michailidis

Image

Fight now - Aufruf zu Solidaritätsaktionen mit dem anarchistischen Hungerstreikenden Giannis Michailidis (Solidarity Assembly with Giannis Michailidis Berlin)

⏍ Offenes Treffen: Dienstag, 2. August um 19 Uhr im NewYorck im Bethanien

⚐ Demo: Freitag, 5. August um 18 Uhr, Kottbusser Tor

Der griechische Staat ist nun eine Stufe höher gegangen bei dem Versuch Giannis zu ermorden. Achtet auf aktuelle Ankündigungen und kämpft jetzt!

Update und Aufruf zur offenen Versammlung und Demo in Solidarität mit dem anarchistischen Hungerstreikenden Giannis Michailidis

Über 65 Tage sind vergangen, seit der anarchistische politische Gefangene Giannis Michailidis am 23. Mai im Malandrinos-Gefängnis, im zunehmend autoritären Griechenland unter der neuen Junta-Regierung der Nea Dimokratia, in den Hungerstreik trat. Seitdem kämpft er gegen seine unrechtmäßige Inhaftierung in “Präventivhaft“ und für die Freiheit aller, denn "Der Kampf für die Freiheit eines Einzelnen, der Kampf für die Freiheit aller... bis zur Zerstörung des letzten Käfigs" (G.M.).

Von Anfang an wurde dieser Kampf durch eine internationale Kampagne unterstützt, die weit über die Grenzen Griechenlands hinausging. Es hat viele Aktionen gegeben, von Demonstrationen über Besetzungen bis hin zu militanteren Aktionen.

Am Montag (25. Juni) fand der Gerichtstermin statt, der über seine Freilassung entscheiden sollte. Die Entscheidung wurde trotz des kritischen Gesundheitszustands von Giannis auf die nächsten Tage vertagt. Sein Körper ist extrem schwach geworden; seine Magenschmerzen erlauben es ihm nicht mehr, sich hinzulegen, und seit einigen Tagen kann er nicht einmal mehr Wasser trinken.

Am 28.07. wurde die Entscheidung des Gerichtes in Lamia verkündet, welches in letzter Instanz die Freilassung von Giannis abgelehnt hat!

Die Forderungen von Giannis Michailidis sind ein Aufruf an alle, sich gegen die Machtausweitung des Staates über unser Leben und unsere Freiheit zu wehren und zu einer echten Gefahr für all jene zu werden, die uns unterdrücken und ausbeuten.

Aus diesen Gründen und um uns mit Giannis zu solidarisieren, rufen wir zu einer offenen Versammlung am kommenden Dienstag (2. August) und zu einer Demo am kommenden Freitag (5. August) auf.

 
30.07.2022 (Sa) 21:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

♫ Soliparty: Punk & Ska-Explosion! - Antifa-Soli-Disco für die NEA

Flyer

Flyer, Vorderseite, jpg

Flyer, Rückseite, jpg

Alle Einnahmen gehen an die North East Antifa (NEA). Wir freuen uns, wenn ihr mit einem tagesaktuellem Schnelltest kommt.

Nach längerer Pause lassen wir es im Zielona mal wieder krachen! Auf die Ohren gibt es Ska und Punk aus dem spanischen Staat, the best oft Deutsch-Punk und Pop-Hits zum Mitgrölen. Eine wahre Hit-Explosion!

21 h: Open doors/Puertas abiertas
22 h: Musik/Música

Dj:anes
Kenny Käsch (Alles fürs Zeckenherz)
Anartxo (deutsch-iberische Ska-Punk-Paella)
Uri Wilbury (Patxanga terrorista)
Mierdatronics (Jamaican vibes)

Diesen Abend „widmen“ wir einer Persönlichkeit, die auch sehr viel von Explosionen verstand. Ein Experte in solchen Dingen. Es geht um niemand geringeres als Luis Carrero Blanco, die rechte Hand Francos und dessen designierter Nachfolger. 1973 schaffte er es, der erste spanischen Kosmonaut zu werden.

An Bord seines Dodge 3700 GT erreichte der Faschist die Atmosphäre. Dieser technologische Meilenstein wurde dank der Zusammenarbeit von ETA und Blanco erreicht. Er hat sein Auto mitgebracht, die baskischen Sozialisten drei Antipanzerminen, genug für einen ungestörten Flug bis zum Mond. 49 Jahre danach feiern wir zusammen mit Genoss:innen und Freund:innen Blancos explosivem Tripp ins Weltall. Viel mehr Monarchist:innen und Faschos sollten sich ein Beispiel an ihm nehmen.

Tod dem Faschismus!
Feiern und kämpfen - internationalistisch und antifaschistisch!

North East Antifa (NEA)

 
 
 
23.07.2022 (Sa) 14:00 Uhr Stadtpark Lichtenberg (Parkaue), Nähe S+U Bhf Frankfurter Allee

⚐♫ Fiesta de Solidaridad: Cuba Sí (14:00–22:00)

Plakat Link

Mit Volxküche-, Rum- und Infostände des Stadtteilladen Zielona Góra

Poster, A2, color, jpg

Flyer, A6, color, 2pages, pdf

Hintergrund zum kubanischen Gedenk- und Feiertag "M-26"

(Nach der Fiesta, ab ca. 22:30 After Hour im Stadtteilladen Zielona Góra)

Die Fiesta de Solidaridad wird am 23.07.22 ab 14:00 wieder im traditionellen Format als Open-air-Veranstaltung in der Lichtenberger Parkaue stattfinden.

  • La Brigada R.P.F (Ska-Punk aus Kolumbien)
  • Son del Nene (Son aus Kuba, Grammy Preisträger)
  • Calum Baird (Liedermacher aus Schottland)
  • Pina Lopez' Havanna Soul (Traditionelle kubanische Musik meets Modern Jazz - Berlin)

  • Politik und Kultur auf zwei Bühnen

  • Talk-Runden zu Kuba und Kolumbien
  • kubanische Gäste
  • über 60 Info Stände von Initiativen und Verlagen
  • Kinderfest
  • Salsa-Tanzkurs
  • coole Drinks

- Ab 22.00: After-Show-Party in der Zielona Góra in Berlin Friedrichshain

 
19.07.2022 (Di) 19:30 Uhr S-Bahnhof Humboldthain, Berlin-Wedding

⚐ Demonstration: 10 Jahre Revolution in Rojava

Image

Die Hoffnung auf eine andere Welt verteidigen!

Aufruf: https://kontrapolis.info/7515/

Infos, bundesweite Aktionen: anfdeutsch.com

Angemeldete Demoroute: Wiesenstr/Hochstr - Hochstr - Böttgerstr - Badstr - Exerzierstr - Schulstr - Reinickendorferstr - Schererstr - Adolfstr - Plantagenstr - Reinickendorferstr - Nettelbeckplatz

Der Kapitalismus ist das Ende der Geschichte, das können wir bestätigen. Er ist das Ende jener Geschichte, die bei den Vereinten Nationen, in Washington, Paris, Brüssel oder Berlin geschrieben wird. Doch welchen Ausgang die reelle Geschichte, die Geschichte von Unterdrückung und von Widerstand dagegen nimmt, das steht noch nicht geschrieben. In Rojava wird die Idee eines demokratischen Sozialismus mit der Praxis konfrontiert und verwirklicht, denn, um es mit den Worten Abdullah Öcalans zu halten: „Auf den Sozialismus zu bestehen heißt auf das Mensch-Sein zu bestehen“.

Eben darum müssen wir kämpfen, vor allem gegen die eigene Hoffnungslosigkeit. Lasst uns die Guerilla in den Bergen und den Widerstand in den Ebenen grüßen, denn sie sind das Bollwerk gegen den türkischen Faschismus und Imperialismus. Lasst uns die vergangenen 10 Jahre der Revolution feiern und den kommenden Jahren mit Mut und Hoffnung ins Auge blicken.

Kommt am Dienstag den 19.07 mit uns auf die Straße! Hoch die internationale Solidarität!

Widerstandskomitee Berlin

 
17.07.2022 (So) 12:00 Uhr Oranienplatz, Kreuzberg

⚐♫ Kundgebung/Fest: 10 Jahre Rojava-Revolution – 10 mîn salvegera şoreşa Rojava

Image

12:00 – 20:00

Musik/Künstler:innen:
⬝Bılınd Ibrahım ⬝Xelıl Xemgın ⬝Dıno ⬝Hekım Sefkan ⬝Koma Hıngav ⬝Ibrahım Kurdî ⬝Koma Vejın ⬝Zêrvan Lezgın ⬝Zazakı:Pınar ü Imam ⬝Dimas Mustefa ⬝wêniger: Studiyo Berlin

Redner (via Skype):
⬝Mezlûm Ebdî, Oberbefehlshaber der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) ⬝Lezgin Botan (HDP)

 
13.07.2022 (Mi) 17:00 Uhr Habersaathstraße 48 (FLINTA* & Queer space), Berlin-Mitte

⚐♫ Kundgebung: FLINTA*S STRIKE BACK – Für den Erhalt selbstverwalteter Schutzräume.

Image

-- Indymedia 14.07.2022 -- [Berlin] Bericht: #HabersaathBleibt! FLINTA*s auf der Straße – für den den Erhalt selbstverwalteter Schutzräume!

---Freie Räume 🤜🏽Real Estate GmbH---

🎵 Live-Acts
💬 Redebeiträge
🔥 Feuer-Show
👕 Siebdruck

Musikalische Unterstützung u.a. von FaulenzA (trans female rap punk folk) und Describing Unity (anarcha queer folk punk with ukulele)

 
09.07.2022 (Sa) 15:00 Uhr Amazon-Tower, U-Bhf Warschauer Straße

⚐ Demonstration: Gegen Gentrifizierung im Laskerkiez

Poster

Ihr habt uns die Stadt gestohlen, gebt sie wieder her!

laskerkiez.noblogs.org

Start: Amazon-Tower // Ubhf Warschauer Straße
Ende: Laskerwiese // Bödikerstraße

Berlin 2022: Die Gentrifizierung schreitet unablässig voran Investor:innen, Konzerne und Reiche nehmen sich das, was allen gehört: Kultur, Gewerbe, Wohnraum. Das lassen wir uns nicht länger gefallen! Deswegen demonstrieren wir gegen den Ausverkauf der Stadt: Gegen die Umgestaltung des RAW-Geländes! Gegen den Amazon-Tower. Gegen den Bau von überteuerten Mikro-Apartments für Studierende und die gleichzeitige Verdrängung von Anwohner:innen! Gegen die Schließung der „Zukunft am Ostkreuz“ für unnötige Bürogebäude! Gegen die Verlängerung der A100! Geht mit uns auf die Straße und macht deutlich, wem die Stadt gehört: Uns!

 
09.07.2022 (Sa) 13:00 Uhr Kalabal!k, Reichenberger Straße 63a

⏍ Diskussion: Kottiwache – fuck off !

Keine Bullenwache am Kotti. Die Alternative kann nur Selbstorganisierung sein. Wir wollen miteinander diskutieren, was das bedeutet und uns darüber austauschen wie ein weiterer Kampf gegen diese Wache aussehen kann. Welche Entwicklungen haben sich vor Ort bisher ergeben. Was gibt es Neues? Was wollen wir tun?

Keine Bullenwache am Kotti und nirgendwo !

 
05.07.2022 (Di) 19:30 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

⏍ Buchvorstellung: „Verändern wollte ich eine Menge. Aus dem Leben der Internationalistin Ellen Stêrk“

Image

Das Buch, das im Mai bei edition assemblage erschienen ist, erzählt das Leben von Ellen Stêrk, einer feministischen Internationalistin. Durch das Zusammenspiel persönlicher Briefe, emotionaler Erinnerungen und sachlicher Informationen ermöglicht das Buch eine Begegnung mit Ellen Stêrk nach ihrem Tod. Ihre Geschichte lädt dazu ein, Utopien zu gewinnen, Internationalismus neu zu leben, sich zu organisieren und weiterzukämpfen. Diese aus vielen Perspektiven kollektiv zusammengetragene Biografie gibt auch Einblicke in die letzten Jahrzehnte radikal linker Bezüge und feministischer Organisierungsansätze.

Zwei Personen aus dem Herausgeber:innenkollektiv lesen aus dem Buch und erzählen von Ellen sowie dem Entstehungsprozess.

(Ellen Stêrk lebte früher unter anderem im Hausprojekt der Grüni73. Sie starb 2016 an einem Krebsleiden.)

 
30.06.2022 (Do) 01:15 Uhr Bundesministerium der Justiz, Jerusalemer Str. 27, Berlin-Mitte

⚐ Demo: Solidarität mit dem hungerstreikenden anarchistischen Gefangenen Giannis Michailidis! Freiheit für Özgül Emre! Freiheit für alle Gefangenen!

Image

⚐ 19:00 bis 20:00 KUNDGEBUNG: "Freiheit für Özgül Emre und alle anderen Gefangenen": Bundesjustizministerium Jerusalemer Str. 27 (Nähe U-Bhf. Stadtmitte / Hausvogteiplatz)

⚐ 20:00 DEMO: "Solidarität mit Giannis Michailidis! Freiheit für alle Gefangenen!" DEMOROUTE: JerusalemerStr, LeipzigerStr, AxelSpringerStr, Oranienstr, Moritzplatz, Oranienplatz, Heinrichplatz, Oranienstr, SkalitzerStr, KottbusserTor

⯀ ÖZGÜL EMRE wurde am 16. Mai 2022 unter Vorwand des Paragraph 129b in Deutschland/Mannheim verhaftet und ist im Gefängnis Rohrbach seit dem 17. Mai im Hungerstreik, aus Protest gegen den Zwang des Tragens von Gefängniskleidung. Am 27. Juni ist sie gegen ihren Willen in das Justizvollzugskrankenhaus Wittlich verschleppt worden und wird mit Zwangsernährung bedroht.
Update Die politische Gefangene Özgül Emre hat am Mittwoch 29.06. ihren Hungerstreik beendet, weil ihre Hauptforderung, nicht zum Tragen von Anstaltsuniform gezwungen werden zu können, angenommen wurde. (siehe Artikel in der jungenWelt vom 30.06.2022)

⯀ GIANNIS MICHAILIDIS ist anarchistischer Gefangener in Griechenland und seit dem 12. Mai 2022 im Hungerstreik, um gegen die Verweigerung seiner längst überfälligen Freilassung zu protestieren. Am 24. Juni gab es einen Internationalen Aktionstag um auf seine aktuelle Situation aufmerksam zu machen. Laut letzten Artzberichten wird sein Zustand immer kritischer.

 
24.06.2022 (Fr) 18:00 Uhr Kottbusser Tor, Kreuzberg

⚐ Kundgebung/Demo: Solidarität mit dem Hungerstreikenden Giannis Michailidis in Griechenland

 
24.06.2022 (Fr) 18:00 Uhr Kottbusser Tor

ⓘ Berlin: Mobilisierungsaktion zum Internationalen Aktionstag 24. Juni in Solidarität mit dem anarchistischen Hungerstreikenden Ginannis Michailidis in Griechenland

Source: https://de.indymedia.org/node/200876

Image

Am Samstag 18.06.2022 gab es in Kreuzberg kurze Mobilisierungsaktionen mit Transpi und Flyer-Verteilung, um zur Kundgebung am 24.06.2022 am Kottbusser Tor 18 Uhr aufzurufen, und um auf den Hungerstreik von Ginannis Michailidis in Griechenland aufmerksam zu machen. Hierzu wurden die umliegenden Kieze rund um das Kottbusser Tor aufgesucht, wo verschiedene Kiezaktivitäten stattfanden.

 
 
27.05.2022 (Fr) 19:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

♫ Soli Concert: In lovin memory of Sergio En Caceres

Poster

Vokü 19:00 // Show 20:00

After dedicating his life to his loved ones and to Hardcore-Punk, our friend Sergio passed away last January. Since he never stopped caring about his friends and his favourite type of music, we thought we owe him this show.

On Stage:
Wipe Out (Punk from the gutters of Frank Zappa Str. - Special reunion - bandcamp)
Sputa (Hardcore Punk, also from Frank Zappa Str. - bandcamp)
Äss-Äult (Raw Punk Caballeros straight from Köpi in your face - bandcamp)
Abscond (super fresh band/first show - Combat Rock)

On the same night, we will present a fanzine dedicated to celebrate Sergio's life.

The entrance money will go to MOVICE, movement of victims of state crimes in Colombia.

NO NAZI, NO SEXISM, NO BULLSHIT

 
23.05.2022 (Mo) 20:00 Uhr New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz 2a, Berlin-Kreuzberg

⏍ Anarchistisches Infocafé: Wie verhindern wir die geplante Bullenwache am Kotti?

Image

Es wird einen Input zur geplanten Bullenwache am Kottbusser Tor geben.

Anschließend wollen wir gemeinsam diskutieren und überlegen, wie wir diese verhindern können.

Auch erwartet euch ein kleines Quiz zum Polizeibericht. Ihr seid also gefragt, euch einzubringen.

Ab 19:30 gibt es leckere vegane Küfa

 
14.05.2022 (Sa) 19:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

♫ Antirepression Masked Soli-Party

Image

We wear masks not to hide our identity but to reveal it.

Infotables
Distro
Vokü (vegan raccatouille and rice)
Soli-Spritz and soli-Mojito
Dj-Set: Summer Disco, Kali Yuga (old school electro), Mosi, Dj Fish (italicus-80's...a far l'amore comincia tu)
Live-Set: Tek-S (tekno)

Masked soliparty: feel free to leave your usual clothes at home if you like!

 
14.05.2022 (Sa) 11:00 Uhr Potsdamer Platz

⚐ Bundesweite Demo: Defend Kurdistan – Against Turkish occupation and American imperialism!

Image

„Mit Gewehren, Bomben und Granaten der NATO Kräfte versuchen sie den Willen der Menschen zu brechen und die Geschichte umzuschreiben. Doch die Bevölkerung, ihre Verteidigungskräfte und die Guerilla sind entschlossen Widerstand zu leisten und ihre eigene Geschichte der Freiheit zu schreiben.
Lasst uns gemeinsam die Revolution verteidigen! Nieder mit dem Faschismus und dem Imperialismus! Alle zusammen für die Selbstbestimmung der Völker!“
Defend Kurdistan ⏵https://de.indymedia.org/node/188832

 
 
01.05.2022 (So) 16:30 Uhr Hertzbergplatz, Neukölln

⚐ Heraus zum Revolutionären 1. Mai 2022 – Hinein in den Anarchistischen Block!

Web Banner

Infos zum Revolutionären 1. Mai 2022: erstermai.nostate.net

Plakat A3, black/white, copy, jpg

1987–2022: 35 Jahre Kreuzberger Aufstand

16:30 Auftaktkundgebung, 18:00 Demo-Beginn

Aufruf zum Anarchistischen Block https://a1mb.noblogs.org/
„Der 1. Mai gehört niemandem außer den Menschen, die an diesem Tag ihren Kampf für Solidarität und Selbstbestimmung und gegen jede Form der Herrschaft und Unterdrückung auf die Straße tragen.“

 
30.04.2022 (Sa) 20:00 Uhr Mauerpark (Eingang Bernauer Str.)

⚐ Demo: TAKE BACK THE NIGHT! Für die Zerschlagung des Patriarchats

Poster

Feministische Demo gegen Sexismus und patriarchale Gewalt

„Die erste TAKE BACK THE NIGHT-Demo fand 1975 in Philadelphia statt, nachdem Susan Speeth auf dem Nachhauseweg ermordet worden war. Aus Wut über den Femizid und aus Hass auf das Patriarchat gingen damals mutige FLINTA*s auf die Straße und nahmen sich den öffentlichen Raum. An diese Kämpfe wollen wir anknüpfen und auch die Erfahrung der TAKE BACK THE NIGHT-Demo im letzten Jahr weitertragen. Wir haben gemeinsam erlebt, wie schön und empowernd es sein kann, wenn wir als FLINTA*s unsere Wut gegen die patriarchale Kackscheiße auf die Straße tragen, zusammen laut sind und aus gemeinsamem Schmerz Kraft schöpfen. Wir haben uns nicht durch die Schikane der Bullen einschüchtern lassen und sie zu Recht als patriarchale Institution unsere Wut spüren lassen.“

takebackthenightberlin.noblogs.org

 
30.04.2022 (Sa) 16:00 Uhr Kottbusser Tor, Kreuzberg

⚐ Kundgebung: Kein Freund kein Helfer - Against Racial Profiling and Police Violence - am Kotti und Überall!

Web-Flyer

Mit Livemusik!

Der Berliner Senat plant eine neue Polizeiwache im NKZ Gebäude am Kottbusser Tor. Der Kotti ist seit Jahrzehnten, besonders seit Anfang der 1990er Jahre, ein Hotspot der polizeilichen Willkür, Schikane und Krimininalisierung von Migratinnen und BPoCs. Das Kottbusser Tor steht immer im Mittelpunkt von alltäglicher rassistischer Polizeigewalt und Racial Profiling, um Migrantinnen und BPoCs bzw. deren Kinder zu verdrängen, abzuschieben und zu dämonieiseren.

Eine weitere Polizeiwache wird zu einem neuen Grad der Verunsicherung der Communities, die am Kotti leben, arbeiten und Zeit verbringen, führen.

Wir wollen am 30. April laut werden gegen rassistsiche Polizeigewalt und die rassistische weiße Gesellschaft - am Kotti und überall!

 
23.04.2022 (Sa) 18:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

♫ Geburtstagsparty für Mumia Abu Jamal

Poster

Poster, color, jpg
Poster, black/white, print, A3, jpg
Webflyer1, color, jpg
Webflyer2, color, jpg
Flyer, black/white, print, 4×A6, doppelseitig, jpg

Soli für Free Mumia Berlin // 18:00 Geburtstagsfeier, Dia-Show // 20:00 Vokü, Infotalk, Live-Musik // 23:00 DJ-Party
Mumia hat am 24.04.2022 seinen 68. Geburtstag. Er ist seit 1981 politischer Gefangener in der USA. Der Kampf um seine Freiheit und gegen die rassistische Klassenjustiz geht weiter!

18:00 Geburtstagsfeier mit Torte & Dia-Show + Infos

20:00 Infos & Live-Musik - mit Vokü »Seitan-Burger«
Infotalk: Free Mumia Berlin (mit Diashow) // Texte von Mumia: Jutta Kausch [link: IMDb] (Schauspielerin)
On Stage: Tintenwolf (Linksradikale Polit-Lyrik) & Paul Geigerzähler (Punkiger Violinen-Folk), LOA [link:facebook] (Folk mit Punk- und Gospeleinflüssen), Jack's Jackaffair [link:facebook] (Post Punk - SORRY, mussten gestern leider kurzfristig absagen.)

23:00 DJ-Party
Red K (80s Hits - Pop & Wave), Amok77 & Dr.Kimble (Punk, Reggae, Ska)

⚯ das-mumia-hoerbuch.de

 
 
17.04.2022 (So) 19:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Ⓞ Volxküche (vegan) – Solidarity with the Köpi-Wagenplatz fighters!

Zielona Gora Logo

Soja-Geschnetzeltes, Tomatensauce, Couscous, Salat

Am 15.04.2022 wurde nach 6 Monaten der Räumung des Köpi-Wagenplatz erneut das Gelände an der Köpenicker Straße besetzt. Nach stundenlanger erfolgreicher Action mit Sprühaktionen, Pyro und Baumbestzung wurden die Aktivist:innen wieder geräumt. Wir sind solidarisch mit allen Köpi-Wagenplatz-Kämpfer:innen! Bei unserer Vokü könnt ihr daher heute für die Genoss:innen spenden! The fight goes on!

https://enough-is-enough14.org/2022/04/16/kopiplatz-wieder-besetzt-wir-sind-hier-um-uns-das-zurueckzuholen-was-uns-gehoert-berlin/

~★ stay rude × stay rebel ★~

 
 
08.04.2022 (Fr) 16:00 Uhr Denkmal für die ermordeten Sinti* und Roma*, Simsonweg

RomaDay-Parade: F*ck Your Paradise!

Poster

Start am Denkmal für die ermordeten Sinti* und Roma* Europas / Anschließend Parade zum Rosa-Luxemburg Platz

romaday.info: „Vor 51 Jahren wurden am 8. April 1971 durch den Ersten Welt-Roma-Kongress in Orpington bei London die Grundlagen der weltweiten Emanzipationsbewegung von Roma gelegt. Die Menschenrechts- und Gleichberechtigungskämpfe tragen nach Jahrzehnten harter Arbeit Früchte: Die Situation von Roma*, Sinti*, People of Color, queeren und anderen unterdrückten Menschen war vermutlich noch nie besser.

Und dennoch: Das erst vor 10 Jahren eingeweihte Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti* und Roma* Europas ist immer noch durch einen S-Bahn-Bau bedroht, Rassist*innen machen sich (wieder) breit in Deutschland. In Europa herrscht Krieg und Rassismus macht auch vor der Situation der Flucht und Vertreibung keinen Halt, im Gegenteil: Geflüchtete werden aufgrund ihrer Hautfarbe, Religion und Herkunftsländer unterschiedlich behandelt, manche sind willkommen, manche nicht. Das ist unmenschlich und heuchlerisch!

Deswegen gehen wir am 51. Welt-Roma*-Tag vereint auf die Straße! Für gleiche Rechte, gegen jeden Faschismus! All refugees welcome!“

https://romaday.info/Parade

 
02.04.2022 (Sa) 12:30 Uhr May Ayim Ufer/Oberbaumbrücke, Kreuzberg

⚐ Korrika: Lauf mit für die baskische Sprache! Von der Oberbaumbrücke bis zum Zielona Góra.

Poster

Plakat, Color, A3

Euskal Etxea Berlin - Gernika Kulturverein (baskisch/euskera)

Start: May Ayim Ufer/Oberbaumbrücke, Kreuzberg
Strecke: 1,8 Kilometer durch Friedrichshain
Ziel: Zielona Góra, Boxhagener Platz/ GrünbergerStr73 Zum Schluss: Leckeres Essen, Live Musik mit Positive Hardcore (electronic experimental queer flinta basque)

Infos, Hintergrund, Geschichte zur Korrika auf www.baskultur.info (deutsch)

Bitte die derzeitigen Hygienemaßnahmen beachten.

 
 
18.03.2022 (Fr) 18:00 Uhr Rathaus Neukölln

⚐ Demonstration: Tag der politischen Gefangenen

Plakat Fiesta de Solidaridad

Wir wollen an diesem Tag auf die Straße gehen, um unsere Solidarität mit den politischen und revolutionären Gefangenen zu zeigen. Wir wollen ihre Gesichter, ihre Stimmen und ihren Kampf auf die Straße tragen. Vergessen wir die Gefangenen nicht, welche weltweit in den Kerkern und Folterkellern der Imperialisten und Kapitalisten eingesperrt sind. Diejenigen die sich für den Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung entschieden haben, den Faschismus konsequent bekämpfen und jeden Tag ihre politische Identität hinter Gittern verteidigen.

Kommt zur Demo und zeigt den Gefangenen, dass sie nicht alleine sind, lasst uns eine Front gegen Repression sein – von Deutschland nach Palästina, von den Philippinen bis nach Frankreich, von Chile bis zur Türkei und Kurdistan, von Indien nach Griechenland ... über die ganze Welt - eine internationale Front der Solidarität!

Freiheitskomitee Berlin

Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen Berlin
⚯ political-prisoners.net

Komitee für den Anti-Imperialistischen Kampf
⚯ antiimperialiststruggle.noblogs.org
⚯ twitter.com/aemk2021

Samidoun Deutschland
⚯ samidoun.net
⚯ facebook.com/SamidounDeutschland

 
 
 
04.03.2022 (Fr) 09:30 Uhr Turmstraße 91, 10559 Berlin, Raum 3/739

§ Berufungsprozess zur Rigaerdemo 9. Juli 2016 – Eine Gefährtin vor Gericht

Kommt zum Prozess am 21.2., 28.2., 04.03. und 22.03. ins Kriminalgericht Moabit

21.02 um 11:00, 28.02, 04.03 und 22.03 um 9:30.

Treffen zum Debrief nach jedem Prozesstag in der Kadterschmiede :
21.02 KüFA, Debrief und Veranstaltung "Liberated Grounds and the connection to student struggles"
28.02 Kneipe ab 20h and Debrief um 21h
04.03 Kneipe ab 19h and Debrief um 20h

Thunfischs Soligruppe (Rigaer94 und Andere) + Thunfisch

 
 
14.02.2022 (Mo) 20:00 Uhr New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz 2a, Berlin-Kreuzberg

⏍ Veranstaltung + Diskussion: Gorillas Workers Collective – Selbstorganisierung und Streik, unsere Erfahrungen und Perspektiven

Poster

Anarchistisches Infocafé

Hallo liebe Genoss:innen, Freund:innen, Unterstützer:innen ...
ein Mitglied und ein ehemaliges Mitglied des Gorillas Workers Collective möchten euch zu einem offenen Vortrag mit Diskussion ins Anarchistische Infocafé einladen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir über einige der wichtigsten Ereignisse des letzten Jahres sprechen: unsere Erfahrungen bei der Organisierung am Arbeitsplatz; die Vorbereitung, Durchführung und Unterstützung mehrerer wilder Streiks; und die - bis jetzt - eher bittersüße Erfahrung der Gründung eines Betriebsrats.

Für Essen und Getränke wird gesorgt, also zögert nicht, vorbeizukommen um einige Perspektiven über diesen jüngsten Kampf auszutauschen!
Wir sehen uns dann!

 
13.02.2022 (So) 19:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Ⓞ Volxküche (vegan)

Zielona Gora Logo

Menü: Kartoffel-Suppe mit Seitan-Bratwurst + Knobi-Petersilie-Croûtons/ Weißkohl-Möhren Salat/ Nachtisch: Clementinen

Indoor (nach aktueller Regelung) und Outdoor ToStay oder ToGo

~★ stay rude × stay rebel × stay healthy ★~

 
09.02.2022 (Mi) 16:45 Uhr S-Bahn-Station Schönefeld Airport, Terminal 5

⚐ Demo + Kundgebung: Abschiebezentrum BER verhindern!

Sharepic Stop Deportation Center BER

The German government is planning a new deportation center at BER airport near Schönefeld. The new alliance “Abschiebezentrum BER verhindern” is organising to stop their plans! Join the first DEMO on Wednesday, 9 February at 16:45 to raise our voice against this project! We will march to the municipality meeting while Schönefeld politicians are discussing construction plans of the new center.

Join us to prevent the construction of another deportation prison!

Wednesday, 9th February, 4:45pm
☉ starting point: S-Bahn-Station Schönefeld Airport, Terminal 5
☉ ending point: Rathaus Schönefeld, Hans-Grade-Allee 11, 12529 Schönefeld (people can join here at 5:45pm, the meeting of politicians starts at 6pm)

Abolish all prisons! Abolish all camps! No Borders! Against all Racism! Freedom of movement for everyone! Bedingungsloses Bleiberecht für Alle!

⛓ noborderassembly.blackblogs.org

 
06.02.2022 (So) 16:00 Uhr US-Botschaft, Brandenburger Tor/ Pariser Platz

⚐ Kundgebung: Free Leonard Peltier – Free Them All!

Web-Banner

Kommt am Sonntag, den 6. Februar 2022 von 16 - 17 Uhr vor die US Botschaft in Berlin, Pariser Platz 2, 10117 Berlin, U+S Brandenburger Tor, Bus 100

Free Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal – Free Them All!

Achtet auf euch und andere – tragt Mund-Nasenschutz und haltet Abstand!

Trotz Corona und der damit verbundenen gesundheitlichen und ökonomischen Belastungen vergessen wir nicht diejenigen, die in Gefängnissen unter deutlich schwereren Bedingungen gegen staatliche Repression, Rassismus und Haft kämpfen.

Daher werden wir am 6. Februar vor der Berliner US Botschaft am 46. (!) Haftjahrestag die sofortige Freiheit des schwer kranken indigenen Aktivisten Leonard Peltier aus den USA fordern. Weltweit werden an diesem Wochenende ähnliche Proteste stattfinden.

 
 
29.01.2022 (Sa) 14:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

⏍ Podiumsdiskussion: Wir wollen Gerechtigkeit für die 11 türkischen & kurdischen Revolutionäre die in Griechenland eingesperrt sind!

Poster

Flugblatt, A4, jpg

Kundgebung 28.01.2022
13 Uhr - Griechische Botschaft
Kurfürstendamm 185, 10707, Berlin

Podiumsdiskussion 29.01.2022
14 Uhr - Stadtteilladen Zielona Gora
Grünberger Str. 73, 10245, Berlin

Um unsere Forderung zu verstärken, werden unsere Genoss:innen aus Griechenland mit einem „Langen Marsch“ zu uns kommen, in welchen sie durch die Großstädte Westeuropas reisen werden. Der Lange Marsch beginnt am 28. Januar in Berlin mit einer Kundgebung vor der griechischen Botschaft. Außerdem möchten wir am selben Tag mit Parlamentariern und Journalist:innen zusammentreffen, die sich bewusst sind, dass eine derartige Missachtung des Gesetzes nicht hingenommen werden kann.

Am 29.01. werden wir eine Veranstaltung organisieren, auf diese unsere Genoss:innen aus Griechenland über den Prozess und die aktuelle Situation der Gefangenen sprechen werden.

Wir würden uns freuen euch, mit uns in unserem Kampf, zu sehen.

Organisiert von: Komitee für den Antiimperialistischen Kampf
Unterstützt von: Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen Berlin

 
 
28.01.2022 (Fr) 13:00 Uhr Griechische Botschaft, Kurfürstendamm·185

⚐ Kundgebung: Wir wollen Gerechtigkeit für die 11 türkischen & kurdischen Revolutionäre die in Griechenland eingesperrt sind!

Poster

Flugblatt, A4, jpg

Kundgebung 28.01.2022
13 Uhr - Griechische Botschaft
Kurfürstendamm 185, 10707, Berlin

Podiumsdiskussion 29.01.2022
14 Uhr - Stadtteilladen Zielona Gora
Grünberger Str. 73, 10245, Berlin

Um unsere Forderung zu verstärken, werden unsere Genoss:innen aus Griechenland mit einem „Langen Marsch“ zu uns kommen, in welchen sie durch die Großstädte Westeuropas reisen werden. Der Lange Marsch beginnt am 28. Januar in Berlin mit einer Kundgebung vor der griechischen Botschaft. Außerdem möchten wir am selben Tag mit Parlamentariern und Journalist:innen zusammentreffen, die sich bewusst sind, dass eine derartige Missachtung des Gesetzes nicht hingenommen werden kann.

Am 29.01. werden wir eine Veranstaltung organisieren, auf diese unsere Genoss:innen aus Griechenland über den Prozess und die aktuelle Situation der Gefangenen sprechen werden.

Wir würden uns freuen euch, mit uns in unserem Kampf, zu sehen.

Organisiert von: Komitee für den Antiimperialistischen Kampf
Unterstützt von: Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen Berlin

 
24.01.2022 (Mo) 20:00 Uhr NewYorck im Bethanien - Südflügel - Mariannenplatz·2a

⏍ Veranstaltung: Rebellion in Chile

Anarchistische Infocafé

Küfa und Film und Gespräch mit einer Compañera aus Chile

Mit einem künstlerischen Intro, einer Butoh-Tanz-Performance: „En bosque de ancestros“ („Im Wald der Ahn:innen“), danach Impulsvideos und Austausch; Übersetzung vom Spanischen ins Deutsche.

• Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.

• Bringt Masken mit und achtet auf Abstand!

Montag, 24.1.2022 / 20:00 Uhr

Über die heftigen Proteste die 2019 die Hauptstadt Santiago erschütterte bis hin zum breiten Widerstand heute.

Rebellion in Chile: Informations- und Diskussionsveranstaltung zum aktuellen Prozess der sozialen Kämpfe in Chile

 
22.01.2022 (Sa) 18:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

♫ Soliabend für F*ANTIFA/36-39

Poster

Antifaschistische Frauen* im Spanischen Bürgerkrieg

Vegan Küfa, Soli-Getränke, Musik

Einlass: 2G+

FANTIFA/36-39 ist nicht nur ein Spiel. Ziel dieses Projekt ist es vor allem, den antifaschistischen Widerstand während des Spanischen Bürgerkriegs aus einer feministischen Perspektive zu erinnern und zu rekonstruieren. Im Spiel kommen 32 Frauen vor, die sich auf verschiedener Art und Weise im antifaschistischen Widerstand engagiert haben. Tausende Fehlen. Von vielen kennen wir die Namen nicht und haben keine Bilder. F*ANTIFA/36-39 versucht, an sie alle zu erinnern, kann aber nur (erstmal) einen Ausschnitt anbieten.

fantifa.fightandremember.org

 
 
09.01.2022 (So) 10:00 Uhr Frankfurter Tor, Fhain

⚐ LL-Demo: Antifaschistischer + Internationalistischer Block