26.05.2017 (Fr) 19:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Veranstaltung: "Hoch die Arbeit, so hoch dass niemand dran kommt!"

Mit Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke. Banner Website Veranstaltungsreihe 1000 Augen der Jobcenter Veranstaltungsreihe "Die 1000 Augen der Jobcenter II" - zu Überwachung und Kontrolle von Erwerbslosen.

Referent: Harald Rein (Frankfurter Arbeitslosenzentrum e.V. - FALZ)

Der Widerstand von Erwerbslosen gegen die Zurichtung zur Arbeit. Ein Blick in die Geschichte, ohne den aktuellen Bezug zu vergessen.

Infos zur Veranstaltungreihe: Website

Veranstalter_innen: Seminar für angewandte Unsicherheit (SaU)

 
 
 
 
24.04.2017 (Mo) 20:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Veranstaltung & Film: #NiUnaMenos - Frauenbewegung in Argentinien & Solidarität mit den Frauen in Kurdistan

Mit Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke.ni una menos mas defensorias de genero

Plakat, print, schwarz/weiss, A3

Plakat, web, color, 1200x849

Flyer, print, A5, schwarz/weiss, 2x auf A4

Die Referentin ist vom Solidaritätskomitee mit Kurdistan in Argentinien und von den Defensorías de Género:

Die Demos von “Ni Una Menos” (Nicht Eine Weniger - keine Opfer mehr von Femiziden & Transfemiziden) gegen machistische Gewalt in ganz Lateinamerika motivierten uns, uns selbst als “Desfensorías de Género” zu organisieren, um das Töten von Frauen* sofort zu beenden und zu Selbstverteidigungshandlungen zu ermutigen. Noch sind wir weit entfernt von “Ni Una Menos”; tatsächlich wird täglich eine mehr ermordet. Die Regierungen und die Justiz reagieren nicht. Trotz gesetzlicher Massnahmen in Fällen "häuslicher" oder institutioneller Gewalt kommen wir zu dem Schluss, dass die Ziele der Justiz von unseren sehr verschieden sind. Das bestärkt uns, uns in Selbstverteidigung und direkter Aktion mit den Opfern zu organisieren, unabhängig von Regierungen und politischen Parteien. Aktionsformen sind u.a. das sog. "Escrache" - die öffentliche Anprangerung von Tätern auf der Straße. Kundgebungen und Gerichtsbesuche zur Unterstützung von Betroffenen. Besetzungen. Ziviler Ungehorsam.

Wir möchten den Zusammenhang mit den Kämpfen der kurdischen Genossinnen mit dem Film:“Pañuelos para la historia” (2015, von Nicolas Valentini & Alejandro Haddad) herstellen, der die Zusammenarbeit der Madres de Plaza de Mayo mit der kurdischen Frauenbewegung zeigt. Trailer: Youtube

Wir freuen uns auf einen Austausch mit allen am Kampf gegen patriachale Gewalt Interessierten, um feministische Netzwerke in einem internationalistischen Zusammenhang zu schaffen.

Film in: español- kurdo (kurmanci)

Q & A / Diskussion mit Filmemachenden angefragt

Offen für alle Gender - Veranstaltung in Spanisch und Deutsch

 
24.02.2017 (Fr) 20:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Veranstaltung: Brasilien - Revolutionäre Frauenbewegung und Bewegung der Armen Bauern

Mit Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke. liga der revolutionären bauern brasilien veranstaltungsreihe

Poster, A2, color

Revolutionäre Frauenbewegung und Bewegung der Armen Bauern in Brasilien" mit ReferentInnen aus Brasilien, im Rahmen des Internationalistischen Abends, organisiert vom Internationalistischen Kollektiv und Rotem Frauenkomitee Berlin.

 
18.02.2017 (Sa) 15:00 Uhr Kottbusser Tor

Demo: Gegen den 20. europäischen Polizeikongress in Berlin

 
16.01.2017 (Mo) 20:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Veranstaltung: Sozialismus in Kuba - nicht aufgeben sondern erneuern!

Mit Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke.

sozialismus in kuba

Poster, web, jpg, 1200×848, color

Poster, print, A3, 150dpi, black/white

Referentin aus Kuba: Arlín Alberty Loforte, stellvertretende Direktorin der Zeitschrift Granma , Leiterin von Granma Internacional und Delegierte der Kubanischen Nationalversammlung berichtet über die aktuelle Situation und Perspektiven des kubanischen Sozialismus.

Arlín ist zu Gast bei der Rosa Luxemburg Konferenz sowie auf der Luxemburg-Liebknecht-Demo und wird heute bei uns im Stadtteilladen referieren.

 
15.01.2017 (So) 10:00 Uhr U-Bhf Frankfurter Tor

Demonstration: Antimilitaristischer und Antifaschistischer Block auf der LL(L)-Demo

 
14.01.2017 (Sa) 11:00 Uhr Mercure-Hotel MOA, Stephanstr. 41, Berlin

XXII. Internationale Rosa Luxemburg Konferenz 2017

XXII. Rosa Luxemburg Konferenz, Berlin 2017

Auf der XXII. RL-Konferenz werden unter anderem ein Sprecher der linken baskischen Befreiungsbewegung Arnoldo Otegi und ein Vertreter der Revolutionären Streitkräfte Kolumbien FARC auftreten.

Nach der Annektion der DDR beteiligten sich auch revolutionäre, autonome, internationalistische und antifaschistische Gruppen an der jährlichen Luxemburg Liebknecht (Lenin) Demonstration - regelmäßig mußte gegen die martialischen Angriffe der Bullen gekämpft werden. An der RL-Konferenz beteiligten sich von Beginn an autonome und antifaschistische Gruppen, auch um radikalere Inhalte mit einzubringen.

Seit 1996 findet jeweils am zweiten Samstag im Januar die Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin statt. Initiiert wurde sie von der überregionalen marxistischen parteiunabhängigen Tageszeitung junge Welt. Schwerpunkt der Veranstaltung sind Vorträge und Diskussionen zu Erfahrungen, Analysen und Aktivitäten linker Bewegungen und Parteien weltweit sowie der Austausch zu Entwicklungen und politischen Kämpfen in Deutschland.

Programm, Infos:

Website Rosa Luxemburg Konferenz

News-Beitrag auf info-baskenland.de