19.11.2021 (Fr) 09:00 Uhr Amtsgericht Tiergarten, Berlin-Moabit

📢 Kundgebung & Prozessbeobachtung: Free Adel - Free all Antifascists

Web-Poster

freeadel.blackblogs.org ☆ Solikomitee »Free Adel - Free all Antifascists«

Uhrzeit des Prozessauftakts und der antifaschistischen Kundgebung, geben wir rechtzeitig bekannt. Ein ausführlicher Aufruf folgt demnächst.

Liebe FreundInnen, liebe GenossInnen,heute in exakt einem Monat am Freitag, den 19.11.2021, beginnt vor dem Amtsgericht Tiergarten der Prozess gegen unseren Freund und Genossen Adel. Im Sinne des antifaschistischen Selbstschutzes rufen wir zur überregionalen und solidarischen Prozessbeobachtung auf!

Es werden Personen erwartet, die dem gewaltbereiten rechtsradikalen Spektrum zuzuordnen sind und zahlreiche Bullen darunter auch szenekundige Beamte sind als Zeugen geladen. Keine Nazis im Gerichtsaal! Lassen wir Adel nicht allein und zeigen klare Kante gegen Faschist:Innen und die Klassenjustiz! Vor dem Gerichtsgebäude in Moabit wird es eine antifaschistische Kundgebung geben. Im Anschluss werden wir gemeinsam ins Gericht ziehen, um dem ersten Prozesstag kritisch beizuwohnen und ein Zeichen gegen die Kriminalisierung legitimer antifaschistischer Interventionen zu setzen!

FREIHEIT FÜR ADEL UND ALLE NTIFASCHIST:INNEN

28.08.2021 (Sa) 15:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Spanische Soli-Vokü für Antifa-Filmabend

Vegane Paella, Drinks, Musik, Info-Tisch.

Poster

„Mit den gesammelten Spenden dieser Vokü wollen wir die Kosten unseres nächsten Kinoabends decken, der am 8. September im Freiluftkino Weissensee stattfinden wird, mit dem Film »La mort de Guillem«, über Guillem Agulló, der 1993 von Neonazis ermordet wurde.“

„Wir sind Solidaridad Antirrepresiva, eine Gruppe von Menschen aus Spanien mit Sitz in Berlin. Unsere Hauptziel ist über die jetzige soziale und politische Lage der Repression und Korruption in Spanien aufmerksam zu machen, mittels Demos, Podiums, Kinoabende, Solipartys usw.“

09.05.2021 (So) 12:00 Uhr Sowjetisches Ehrenmal (Schönholzer Heide) / Kreisverkehr „Germanenstraße“

Demo/Fahrradkorso: 9. Mai - Wer nicht radelt hat verloren! 10:00 – 17:30 Uhr

Plakat zum 9. Mai VVN Tag der Befreiung

neuntermai.vvn-bda.de

Details und Route mit allen Zischenkundgebungen

Antifaschistischer Fahrradkorso zum Tag des Sieges über den deutschen Faschismus. Start vor dem Sowjetischen Ehrenmal in Schönholz 12.00 Uhr, Zwischenkundgebung 14.30 Uhr vor dem Sowjetischen Ehrenmal Straße des 17. Juni, Endkundgebung vor dem Sowjetischen Ehrenmal am Treptower Park um 17.30 Uhr.

Auftakt der Fahrradtor ist 12:00 – 12:50 am Schönholzer Ehrenmal.

Broschüre zum 9. Mai 2021

25.04.2021 (So) 15:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Outdoor Event: Antifascist Resistance Day / 15:00 – 20:00

Plakat Antifaboot walks over three italian old fascists

Poster, A3, jpg

Distro Book and Infotisch with material on resistance and movement. Solispritz and cool vegan Vokü. Benefit for "Cassa antirep Alpi Occidentali" and "Amal Amustakbal Center".

…and another episode of the Kiezradio MalAradio Berlin: ‘Resistance and Antifascism yesterday and today: what are the principles, how do we fight, which perspectives as antifascist migrants, how do we act on the territories, what are the next steps?’. ‘Focus on Extreme Right, Covid19 and Denialism: an interview with WuMing1’.

KEIN GOTT - KEIN STAAT - KEIN PATRIARCHAT …UND BITTE KEIN FACEBOOK, PORCODDIOO!!!

"April, 25th is the anniversary of Italian resistance against nazi-fascism."

21.11.2020 (Sa) 18:00 Uhr Gedenkort für Burak Bektaş, Rudower Str, Möwenweg (Erreichbar über U-Bhf Parchimer Allee oder Bushalte Klinikum Neukölln)

Antifaschistischen Demo durch Südneukölln: Fight Back – Rechten Terror bekämpfen!

Plakat

Infos, Aufrufe, Demoroute: fightbackberlin.noblogs.org

Die Demonstration findet am Todestag des von Neonazis ermordeten Silvio Meiers statt – in Gedenken an alle Opfer rechter Gewalt weltweit!

Wir müssen gegen das Nazi-Problem in Neukölln selbst aktiv werden! Deswegen wollen wir am 21. November in Südneukölln demonstrieren: Für ein Neukölln frei von Nazis. Für ein Neukölln, in dem sich jeder Mensch, egal welcher Hautfarbe, sicher fühlen kann!

21.11.2020 (Sa) 16:00 Uhr Silvio-Meier-Straße / Frankfurter Allee, Fhain

Silvio-Meier-Mahnwache: Erinnern heißt kämpfen!

Plakat

radikale-linke.net

»Wir rufen auf am 21. November dem Antifaschisten Silvio Meier zu gedenken, der 1992 von Neonazis im U-Bahnhof Samariterstraße von Neonazis ermordet wurde. Kommt zur Kundgebung und Mahnwache um 16 Uhr und schließt euch im Anschluss der Demonstration „Fight Back – Rechten Terror bekämpfen!“ in Gedenken an den ebenfalls von Rechten ermordeten Burak Bektaş in Rudow an.« (Radikale Linke Berlin & Niemand Ist Vergessen - Berlin)

Silvio Meier Mahnwache | 16:00 | Silvio-Meier-Straße / Frankfurter Allee

Demo „Fight Back – Rechten Terror bekämpfen!“ | 18:00 | Gedenkort für Burak Bektaş (Rudower Str. / Möwenweg)

03.10.2020 (Sa) 21:00 Uhr Samariterplatz, Friedrichshain

Demo: Liebig34 kämpft. Gegen Nazis, InvestorInnen und Räumungen!

Foto L34

english @ indymedia

Wir wollen nicht warten, bis der Gerichtsvollszieher vor unser Tür steht. TagX ist nun auch jeder Tag vor der Räumung der Liebig34, denn es gilt diese Räumung mit allen Mitteln zu verhindern.

Wir wollen Kieze von unten und Orte für Vernetzung. Kommt alle ab dem 03. Oktober nach Berlin!

Naziaufmarsch stoppen!
ab 13:00 Uhr | Hohenschönhausen
Infos: deutschland-ist-brandstifter.org

Liebig34 verteidigen!
21:00 Uhr | Friedrichshain - Samariterplatz
Infos: liebig34.blogsport.de

08.05.2020 (Fr) 16:00 Uhr Hermannplatz

Migrantifa: Tag des Zorns - Aktionstag mit Kundgebung

Bundesweiter Aktionstag

banner

Kundgebung in Berlin: 16:00 Hermannplatz

Infos: Website Migrantifa

Es wird ein kämpferischer Tag werden mit sowohl zentralen als auch dezentralen Aktionen! Egal was ihr macht, ob on- oder offline – verbreitet eure Aktionen unter den Hashtags #migrantifa #RassismusTötet #HanauWarKeinEinzelfall #SayTheirNames

„Auf den Staat ist kein Verlass – Migrantischen Selbstschutz aufbauen und Staatsapparate entnazifizieren! Wir schließen uns unseren Brüdern: und Schwestern: an und rufen alle Menschen mit Migrationserbe, jüdische Menschen, Sinti:ze und Rom:nja, #BIPoC und alle anderen solidarischen Menschen dazu auf, mit uns unseren Zorn, unsere Trauer, unser Gedenken und unseren Widerstand zum Ausdruck zu bringen!“

Yallah Yallah, Migrantifa!