04.05.2021 (Di) 00:00 Uhr Statement von Autonome Internationalist:innen

Innensenator Geisel und die Polizeiführer:innen hatten bewusst die Zerschlagung der Revolutionären 1. Mai Demonstration geplant

Foto von PM Cheung: Bullen in Sonnenallee in die Enge getrieben

Die Revolutionäre 1. Mai Demonstration 2021 sollte nie zur geplanten Endkundgebung im Kreuzberger Kiez rund um die Oranienstraße ankommen. Von vornherein wurde das Areal dort komplett mit Absperrgittern und Polizeieinheiten abgeriegelt.

01.05.2021 (Sa) 17:00 Uhr Hermannplatz, Berlin-Neukölln

Aufruf von Internationalistischer Abend zur Revolutionären 1. Mai Demonstration 2021 – Hinein in den Interkiezionale Block

Plakat zum Revolutionären 1. Mai 2021 in Berlin - mit Bildern von lokalen Kämpfen in Zeiten von Corona

Der 1. Mai ist internationalistisch! Das sollten wir auch auf der Demo zum Ausdruck bringen, auch gerade deshalb, weil sich seit den Corona-Auflagen internationalistische Veranstaltungen räumlich nicht mehr organisieren lassen und dadurch die Wahrnehmung vieler Kämpfe im Trikont in den Hintergrund geraten ist. Daher teilen auch wir die Freude der Interkiezionalen, dass sich im Frontblock der diesjährigen 1.Mai Demo durch die Initiative der Migrantifa eine starke Internationalistische Allianz formieren wird.

In diesem Jahr rufen wir als Internationalistische Autonome dazu auf, sich im Interkiezionalen Block zu beteiligen, auch weil das Motto „Global denken – lokal handeln“ für uns keine Floskel ist, und wir stets Gegenmacht in den Kiezen als Konzept verteidigen werden.

01.05.2020 (Fr) 18:00 Uhr Berlin, Kreuzberg 36

#R1MB: Heraus zum Revolutionären 1. Mai 2020

Plakat Rev1Mai 2020 Berlin

Begebt euch am 1. Mai bis 18 Uhr nach Kreuzberg 36 in, an und um dieses Gebiet.

Haltet dabei den Mindestabstand ein und vermummt euch mit Schals oder Masken. Und bleibt in Bewegung. Ab 18.20 Uhr werden wir über Twitter und die Website nacheinander mit zeitlichem Abstand Orte in Kreuzberg 36 bekanntgeben, zu denen wir uns dann über verschiedene Wege begeben werden. Informiert die anderen, die kein mobiles Internet haben. Wir wollen die Straßen mit unseren antirassistischen, antipatriarchalen und antikapitalistischen Inhalten fluten, die Zielorte, die wir jeweils mit einer Uhrzeit angeben, sind nur kurze Zwischenstopps. Auf unterschiedlichen Neben- und Seitenstraßen kommen wir dorthin, werden unsere Inhalte vermitteln und uns danach zerstreuen, um uns bald wieder woanders zu begegnen.

@Rev1MaiBerlin (Twitter)

Hashtags: #R1MB #JB1MAI #B0105

erstermai.nostate.net

Stay strong, stay rebel!

30.04.2020 (Do) 00:00 Uhr Orte + Uhrzeiten: Achtet auf (kurzfristige) Ankündigungen!

Aktionstag gegen die Stadt der Reichen & Walpurgisnacht — Friedrichshain

30. April und 1. Mai #R1MB Berlin

Am 30. April mit Fahrrädern nach Friedrichshain in den Südkiez (Twitter: #b3004 #jb1mai).

Am 30. April und in der Walpurgisnacht sollen vor allem Aktionen in Solidarität mit der Liebig34 und allen anderen bedrohten linken Projekten wie zum Beispiel Syndikat, Meuterei oder Potse stattfinden. Wir kämpfen gegen den Mietenwahnsinn, gegen Zwangsräumungen und gegen Großprojekte wie den Amazon–Tower in Friedrichshain, wodurch eine weitere Gentrifizierung von Innenstadtbezirken erfolgt. Werden wir aktiv gegen die Stadt der Reichen!

Aufruf zu dezentralen Aktionen am 30. April und 1. Mai 2020 (#R1MB Revolutionäres 1. Mai Bündnis)

03.04.2020 (Fr) 00:00 Uhr Friedrichshain/Kreuzberg

Heraus zur Revolutionären 1. Mai Diskussion 2020!

Ein Debattenbeitrag des Vorbereitungskreis der Revolutionären 1. Mai Demo zu den derzeitigen Planungen

Am 1. Mai & jeden anderen Tag - Gegen die Stadt....

Wir, vorbereitende Gruppen der diesjährigen Demonstration zum 1. Mai in Friedrichshain, rufen hiermit zum Revolutionären 1. Mai 2020 in Berlin auf. Gerade in den aktuellen Zeiten gibt es aus unserer Sicht mehr als genug Gründe, um auf die Straße zu gehen.

Achtet auf weitere Ankündigungen! Bringt euch in die Diskussion ein! Der 1. Mai sind wir alle!

Web: 1mai.blackblogs.org
Twitter: @Rev1MaiBerlin
Email: erste_mai_berlin_2020 [at] riseup.net