28.08.2021 (Sa) 15:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Spanische Soli-Vokü für Antifa-Filmabend

Vegane Paella, Drinks, Musik, Info-Tisch.

Mit den gesammelten Spenden dieser Vokü wollen wir die Kosten unseres nächsten Kinoabends decken, der am 8. September im Freiluftkino Weissensee stattfinden wird, mit dem Film "La mort de Guillem", über Guillem Agulló, der 1993 von Neonazis ermordet wurde.

Wir sind Solidaridad Antirrepresiva, eine Gruppe von Menschen aus Spanien mit Sitz in Berlin. Unsere Hauptziel ist über die jetzige soziale und politische Lage der Repression und Korruption in Spanien aufmerksam zu machen, mittels Demos, Podiums, Kinoabende, Solipartys usw.

18.03.2021 (Do) 18:00 Uhr Instituto Cervantes, Rosenstraße 18, Berlin-Mitte

Kundgebung: Freiheit für Pablo Hasél – Freiheit für alle politischen Gefangenen

Plakat

Plakat, color, web, jpg (348kB)

Plakat, print, color, PDF (7MB, external link)

Plakat, print, copy, black/white, PDF (2MB, external link)

Im Rahmen des 18. März "Tag des politischen Gefangenen" und des 15. März "Internationaler Tag gegen Polizeigewalt" — Aktionswoche "Gegen Repression, Polizeigewalt und Knast"

Kundgebung vor dem spanischen Kulturinstitut Instituto Cervantes

Veranstalter:innen: North-East Antifascists [NEA], CDR Berlín, Internationalistischer Abend & Solidaridad Antirrepresiva Berlin

Infos zur Kundgebung | antifa-nordost.org

Weitere Termine und Infos zur Aktionswoche | gemeinschaftlich.noblogs.org

23.03.2018 (Fr) 20:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Doku: Faschismus in Spanien 1939–1975, Widerstand und Attentate gegen das Franco-Regime

mit Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke

Plakat Attentate auf Franco

Plakat, print, schwarz/weiss, A3, jpg

Doku, 2016, 44min, deutsch

Eine filmdokumentarische Rekonstruktion der zahlreichen Versuche insbesondere vom anarchistischen Widerstand und von der baskischen Befreiungsbewegung, Franco zu töten.

23.02.2018 (Fr) 20:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

Doku: Franco-Faschismus in Spanien - Verbrechen noch immer nicht aufgearbeitet?

mit Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke

Screenshot

Doku, 2016 BRD, 53min

Bis heute sind die Menschenrechtsverbrechen der faschistischen Franco-Diktatur in Spanien ungesühnt. Die Verbrecher des Franco-Regimes profitieren bislang von einem 1977 in Spanien erlassenen Amnestiegesetz.

Doku mit Interviews von Zeitzeug_innen und Aktivist_innen und geschichtlichen Hintergründen.

08.10.2017 (So) 16:30 Uhr verschiedene Veranstaltungsorte

Veranstaltungen/Kundgebung: Internationale Brigaden Spanien 1936–1939

Spanienkämpfer_innen 1936 Banner

Jahrestreffen des KFSR (Kämpfer_innen und Freund_innnen der Spanischen Republik 1936–1939) Freitag, 6. Oktober – Sonntag, 8. Oktober 2017

Programm / Termine

Unsere Empfehlungen:

■ Freitag, 06.10.2017 - 18:30 Uhr:
Dokumentarfilm: Voraufführung des Rohschnitts „Franco vor Gericht: Das spanische Nürnberg?“, ab 2018 im Kino, Diskussion mit den Filmregisseuren Dietmar Post & Lucía Palacios
Ort: Robert-Havemann-Saal, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

■ Sonntag, 08.10.2017 - 16:30 – 17:30 Uhr:
Kundgebung: Ehrung am Spanienkämpfer-Denkmal
Ort: Friedenstrasse, 10249 Berlin – Friedrichshain