01.05.2021 (Sa) 17:00 Uhr Hermannplatz, Berlin-Neukölln

Aufruf von Internationalistischer Abend zur Revolutionären 1. Mai Demonstration 2021 – Hinein in den Interkiezionale Block

Plakat zum Revolutionären 1. Mai 2021 in Berlin - mit Bildern von lokalen Kämpfen in Zeiten von Corona

Der 1. Mai ist internationalistisch! Das sollten wir auch auf der Demo zum Ausdruck bringen, auch gerade deshalb, weil sich seit den Corona-Auflagen internationalistische Veranstaltungen räumlich nicht mehr organisieren lassen und dadurch die Wahrnehmung vieler Kämpfe im Trikont in den Hintergrund geraten ist. Daher teilen auch wir die Freude der Interkiezionalen, dass sich im Frontblock der diesjährigen 1.Mai Demo durch die Initiative der Migrantifa eine starke Internationalistische Allianz formieren wird.

In diesem Jahr rufen wir als Internationalistische Autonome dazu auf, sich im Interkiezionalen Block zu beteiligen, auch weil das Motto „Global denken – lokal handeln“ für uns keine Floskel ist, und wir stets Gegenmacht in den Kiezen als Konzept verteidigen werden.

23.03.2021 (Di) 18:00 Uhr Meuterei (Reichenberger Straße 58, Kreuzberg)

Demonstration: Wir sind unregierbar – Meuterei & Rigaer 94 verteidigen!

Foto Demo für die Liebig34, Oktober 2020

Aufruf von Interkiezionale [kontrapolis.info]

Meuterei - meuterei.tk

Rigaer 94 - rigaer94.squat.net

Wir selbst entscheiden, wann und wie wir uns die Straße nehmen und wie wir unsere Projekte verteidigen. Als einen Teil der Offensive zur Verteidigung unserer Strukturen rufen wir zu einer Demonstration für den 23.03.2021 auf. Die Demo wird 18:00 Uhr an der Meuterei beginnen und bei der Rigaer94 enden. Sie ist angemeldet und wird statt eines Lautis die Inhalte über unser aller Stimmen und Aktionen vermitteln. Wir selbst entscheiden, wieviel Wut und Leidenschaft durch diese Demonstration zum Ausdruck gebracht wird und es liegt bei uns, uns dementsprechend vorzubereiten.

Meuterei bis zum Aufstand – Rigaer94 bis zur Rebellion!

14.03.2021 (So) 02:00 Uhr Tag X, Hermannplatz

Koufotinas - Hungerstreik beendet - der Kampf geht weiter!

AKTUELL: Dimitris Koufontinas hat am 14.03.2021 seinen Hungerstreik beendet.

Foto: 01.03.2021 - Tausende auf Demo in Athen in Solidarität mit Dimitris Koufontinas - Image Censored by Facebook

„Was da draußen passiert, ist viel wichtiger als das, wofür es angefangen hat. Vor der Stärke dieser Kämpfe erkläre ich meinerseits, dass ich mit Herz und Verstand unter Ihnen bin“ Dimitros Koufontinas, 14.03.2021

Dimitris Koufodinas‘ Statement aus der Intensivstation des Krankenhauses Lamia [kontrapolis.info]

Ein Sieg des Lebens, nicht des Todes. Kommentar/Analyse von: Leftheris Epanastatis [de.indymedia.org]

Weiterhin gilt es, sich für die Freiheit des Genossen Dimitris und aller anderen (politischen) Gefangenen einzusetzten, sowie sich in solidarischen Bezug zu den aktuellen Kämpfen der Genoss:innen und Gefährt:innen in Griechenland zu setzen. Der Kampf gegen die autoritäre grichische Staatsjunta ist nicht mehr aufzuhalten!

27.02.2021 (Sa) 15:00 Uhr Kottbusser Tor

Demonstration: Solidarität mit dem Hunger- und Durststreik des Revolutionärs Dimitris Koufontinas in Griechenland

16.12.2020 (Mi) 18:00 Uhr Kottbusser Straße / Kohlfurter Straße

Antimilitiaristische Kundgebung: Healthcare – not Warfare!

Plakat

http://nowar.blogsport.de/

Bundeswehr wegtreten! – Aus den Gesundheitsämtern und überhaupt!

Der Ort der Kundgebung ist nicht zufällig gewählt: Sie findet statt in unmittelbarer Nähe zur Werbeagentur Crossmedia in der Kohlfurther Straße 41. Crossmedia verdient prächtig an der Zusammenarbeit mit der Bundeswehr. Crossmedia ist zusammen mit zwei weiteren Werbeagenturen verantwortlich für die Werbekampagnen der Bundeswehr. Weg mit Crossmedia!

28.11.2020 (Sa) 15:00 Uhr Spreewaldplatz, Berlin-Kreuzberg

Aktionstag: Demonstration gegen Repression - Auftakt Rondenbarg G20-Prozesse

Plakat

gemeinschaftlich.noblogs.org

Fotos: PM Cheung / flickr.com

Deshalb rufen wir – im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Gemeinschaftlicher Widerstand“ – am dezentralen Aktionstag, dem Samstag vor dem ersten Prozesstermin, in Berlin zu einer Anti-Repressions-Demo auf.

Wir alle kennen Repression. Gerade die vergangenen Monate waren von tiefen Repressionsschlägen gegen linke Bewegungen gezeichnet. Wir kennen ihre Gewalt.

Wir waren zusammen in Hamburg. Wir waren aus guten Gründen da. Wir können die Repression nur gemeinsam verhindern!

Kommt zur Demo! Bringt eure Freund:innen, Genoss:innen und Nachbar:innen mit! Auch weitere Aktionen sind willkommen. Schickt uns gern Berichte und Bilder zum Veröffentlichen an gemeinschaftlich[at]riseup.net.

In Solidarität mit allen emanzipatorischen Kämpfen! Alle Verfahren stoppen! Freiheit für die Gefangenen! United We Stand!

25.07.2020 (Sa) 18:00 Uhr Kottbusser Tor

Anarchistischer Christopher Street Day 2020 Berlin / Anarchist Queer March 2020 Berlin

German, English, Turkish, Italian, Hebrew and Arabic version @ acsd20.noblogs.org

Plakat

Poster

Make queer revolution real:

Anarchistischer Christopher Street Day Berlin – ACSD 2020

Samstag, 25. Juli, 18:00 Kottbusser Tor

Eine warme, liebevolle, sexuelle, perverse, radikale und kämpferische Demo gegen jede Herrschaft und gegen jeden Krieg.

Stay diverse! Stay connected! Cover your faces!

Alle Colors, alle Geschlechter, alle (A)Sexualitäten, alle Körper, jedes Alter, alle (Nicht)Religionen sind willkommen!

Keine Nationalflaggen! Keine politischen Parteien! Keine Heteronormativität!

Jede Organisierung muss mit der Spannung zwischen Freiheit und Sicherheit umgehen. Deshalb beachtet bitte das anarchistische Vermummungsgebot! Haltet den gebotenen physischen Abstand ein, verbindet euch sozial und emotional!

Mehr Infos: https://acsd20.noblogs.org/
----- English version -----

Make queer revolution real:

Anarchist Queer March Berlin – ACSD 2020 Saturday, 25. July, 18:00 Kottbusser Tor

We celebrate a warm, loving, sexual, perverted, radical and militant demo against any domination and against any war.

Stay diverse! Stay connected! Cover your faces!

All colors, all genders, all (a)sexualities, all bodies, all ages, all (non)religions are welcome!

No national flags! No political parties! No heteronormativity!

There is a tension between security and freedom, every organizing has to deal with this tension. So, please mind the anarchist face-covering precept! Keep the required physical distance, connect socially and emotionally!

More Info: https://acsd20.noblogs.org/

01.05.2020 (Fr) 18:00 Uhr Berlin, Kreuzberg 36

#R1MB: Heraus zum Revolutionären 1. Mai 2020

Plakat Rev1Mai 2020 Berlin

Begebt euch am 1. Mai bis 18 Uhr nach Kreuzberg 36 in, an und um dieses Gebiet.

Haltet dabei den Mindestabstand ein und vermummt euch mit Schals oder Masken. Und bleibt in Bewegung. Ab 18.20 Uhr werden wir über Twitter und die Website nacheinander mit zeitlichem Abstand Orte in Kreuzberg 36 bekanntgeben, zu denen wir uns dann über verschiedene Wege begeben werden. Informiert die anderen, die kein mobiles Internet haben. Wir wollen die Straßen mit unseren antirassistischen, antipatriarchalen und antikapitalistischen Inhalten fluten, die Zielorte, die wir jeweils mit einer Uhrzeit angeben, sind nur kurze Zwischenstopps. Auf unterschiedlichen Neben- und Seitenstraßen kommen wir dorthin, werden unsere Inhalte vermitteln und uns danach zerstreuen, um uns bald wieder woanders zu begegnen.

@Rev1MaiBerlin (Twitter)

Hashtags: #R1MB #JB1MAI #B0105

erstermai.nostate.net

Stay strong, stay rebel!