24.01.2022 (Mo) 20:00 Uhr NewYorck im Bethanien - Südflügel - Mariannenplatz·2a

⏍ Veranstaltung: Rebellion in Chile

Anarchistische Infocafé

Küfa und Film und Gespräch mit einer Compañera aus Chile

Mit einem künstlerischen Intro, einer Butoh-Tanz-Performance: „En bosque de ancestros“ („Im Wald der Ahn:innen“), danach Impulsvideos und Austausch; Übersetzung vom Spanischen ins Deutsche.

• Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.

• Bringt Masken mit und achtet auf Abstand!

Montag, 24.1.2022 / 20:00 Uhr

Über die heftigen Proteste die 2019 die Hauptstadt Santiago erschütterte bis hin zum breiten Widerstand heute.

Rebellion in Chile: Informations- und Diskussionsveranstaltung zum aktuellen Prozess der sozialen Kämpfe in Chile

18.12.2021 (Sa) 19:00 Uhr Stadtteilladen Zielona Góra

⏍ Diskussion über politische Gefangenschaft und Staatsterrorismus in Paraquay

Plakat

Seit mehr als 20 Jahren gibt es in Paraguay eine aktive Bauernguerilla, die für Autonomie und Ernährungssouveränität kämpft: Ejercito del Pueblo Paraguayo - EPP.

Von Berlin aus wollen wir unsere Verantwortung für die koloniale Ausbeutung verstehen, gegen die die EPP kämpft.

Wir laden Euch zu einem Gespräch mit paraguayischen Aktivisten ein, um über ihre Kämpfe und die Inhaftierung von Carmen Villalba zu sprechen.

Radical Solidarity Coalition

de.indymedia.org/node/162201

29.05.2021 (Sa) 12:00 Uhr Kubanische Botschaft, Stavanger Str., Berlin-Pankow

#UnblockCuba Fahrrad-Demo: von der kubanischen Botschaft zur US-Botschaft

Banner Fahrrad-Demo UnblockCuba

Infos, Route, Haltepunkte: www.fg-berlin-kuba.de/…

Wir treten in die Pedale gegen die US-Blockade gegen Kuba und gegen die Mittäterschaft von EU und Bundesregierung. Denn 60 Jahre Blockade sind: 60 Jahre Völkerrechtsbruch, 60 Jahre Menschenrechtsverletzung, 60 Jahre Unrecht der USA gegen das souveräne und freie Kuba.

START: Kubanische Botschaft, Stavanger Str., Berlin-Pankow ZIEL: US-Botschaft, Pariser Platz, Berlin-Mitte

23.05.2021 (So) 14:00 Uhr Admiralstr./ Kohlfurterstraße, Berlin-Kreuzberg

Kundgebung, Tresen, Vokü: Solidarität gegen Repression und Mord in Kolumbien — Solidaridad contra represión y asesinatos en Colombia / 14:00–18:00

Webflyer

Kolumbienkampagne Berlin (twitter)

Unidas por La Paz - Alemania (twitter)

14:00 – 18:00 Mahnwache, Solitresen, Küfa

Insbesondere für die compañer@s der "primera línea" in Cali und Popayán und die jüngsten Opfer von sexualisierter Gewalt von Seiten der Polizei. Es erwarten euch Redebeiträge und Infos von den compañer@s von Unidos por la Paz und Kolumbienkampagne. In der Nähe gibt es auch Soligetränke und Essen.

Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden!

+++++++++++

Olla comunitaria para Colombia, en particular para los compañer@s de la "primera línea" en Cali y Popyayán y las víctimas del abuso sexual por parte de la policía. Les esperan discursos de los compañer@s de Unidos por La Paz y Kolumbienkampagne.

Mantenemos las reglas de distancia e higiene!

18.10.2020 (So) 13:00 Uhr Anton-Wilhelm-Amo-Straße**/Charlottenstr (**ehemals Mohrenstraße)

Demonstration: Jahrestag der sozialen Revolte in Chile — La Lucha Continúa! Die Revolte geht weiter!

Banner

Aufruf/Infos deutsch / english / castellano von Acciones Berlin – Kollektiv in Solidarität mit der sozialen Revolte in Chile und dem Kampf der Mapuche (Link: Facebook)

Die Demo geht an der chilenischen Botschaft vorbei. Ziel: Brandenburger Tor. Dort findet eine Gedenkkundgebung von 14:00 — 19:00 statt. Infos: Cabildo Berlin – Versammlung von Chilenen*innen in Berlin für ein neues Chile (Link: Facebook) statt.

„Wir fordern die Befreiung der politischen Gefangenen des sozialen Aufstands und der politischen Gefangenen des Mapuche-Volkes. Wir fordern die sofortige Einstellung von Gewalt und Staatsterrorismus gegen die Bevölkerung. Es gibt kein Zurück, wir werden kämpfen, bis die Würde zur Gewohnheit wird!

Der Kampf geht weiter!!”

17.10.2020 (Sa) 17:00 Uhr Wagenplatz Lohmühle, Lohmühlenstraße 17 (Nähe Görli Ostende)

Soli-Event für Volxküchen in Chile: La Lucha Sigue / The Fight Goes On

Banner

++ 17:00 – 22:00 ++

Flyer, Plakat, color, jpg

Aufruf deutsch/english/castellano + Programm/Infos (Link: Facebook)

PROGRAMA / PROGRAMM 17:00 Apertura / Start und Wilkommen 18:00 Lakitas de Berlín (Band) 18:30 Pausa /Pause 18:40 Documental / Dokumentarfilm 19:00 Lectura / Rede 19:10 Performance 19:20 Pausa / Pause 19:20 Círculo de conversación sobre masculinidades críticas / 19:20 Workshop Constitución Colectiva / kollektive Verfassung 20:00 Rhama Queer Trap 20:45 Tómbola y premios! / Tombola und Preise! 21:10 Diana Orion_dj set

Unser Ziel: Wir solidarisieren uns mit unserem Volk und machen die Volksküchen sichtbar, die sich in Chile aufgrund der Corona Pandemie gegründet haben und sammeln so Spenden, die wir an diese Projekte überweisen.

Organisator:innen Cabilda Berlin – ein Kollektiv von Frauen: und Dissidenzen im feministischen Kampf in Verbundenheit mit Chile.

Sprachen: Spanisch und Deutsch.

10.10.2020 (Sa) 14:00 Uhr Hermannplatz, Neukölln

Antikoloniale Kundgebung: El día que comenzó la resistencia en America Latina

Banner

Plakat 2, von Interabend, Print, jpg

Der Tag, an dem der Widerstand in Lateinamerika begann

Veranstalter:innen: Anticolonial Berlin, Cabildo Berlin Chile, Unidos por la Paz - Alemania, Bloque Latinoamericano Berlin, VOCES de Guatemala en Berlin, Quilombo Invisível

„Heute, im Oktober 2020, prangern wir den Kolonialismus an, weil wir mehr denn je sehen, dass dies nicht nur eine vergangene historische Periode ist, sondern auch die gewaltsamen Strukturen und Praktiken, mit denen die Eliten des globalen Nordens die Menschen des globalen Südens unterdrücken. Sogar innerhalb Europas gibt es eine koloniale Beziehung, die zwischen den Ländern des Nordens gegen die Völker des Südens und Ostens des Kontinents sowie intern gegen rassisierte Menschen reproduziert wird. Heute kämpfen wir gegen den Kolonialismus, weil wir eine Welt wollen, die auf internationalistischer Solidarität beruht und in der soziale Gerechtigkeit herrscht.“

Infos / Aufruf auf Facebook