28.10.2022 (Fr) 17:00 Uhr Hermannplatz, Berlin-Neukölln

⚐ Kundgebung/Demo: Fridays for social Revolution!

Image

Flyer, A6, jpg

🔥 DER PREIS IST HEIß! THE PRICE IS HOT!
👉🏾 https://derpreisistheiss.noblogs.org

✊🏾 FREITAG FÜR SOZIALE REVOLUTION / FRIDAYS FOR SOCIAL REVOLUTION
28.10. / 04.11. / 11.11. / 18.11.
@17:00 HERMANNPLATZ Infotisch / @18:00 DEMO zum Kottbusser Tor

🏴 ANARCHISTISCHER BLOCK – FÜR SOZIALE REVOLUTION / ANARCHIST BLOCK – FOR SOCIAL REVOLUTION
Samstag/Saturday 12.11. „Umverteilen”-Demo
@13:00 ALEXANDERPLATZ

★ Die Inflation steigt weltweit immer weiter an. Während die Reichen keinerlei Konsequenzen spüren, sollen wir grundlegende soziale Rechte wie eine warme Wohnung und Essen opfern. Lasst uns diese Krise nicht nur überleben, sondern zum Gegenangriff übergehen!
★ Inflation continues to rise around the world. While the rich feel no consequences, they force us to sacrifice basic social rights like a warm home and food. Don’t just survive the crisis, counterattack!

08.10.2022 (Sa) 13:00 Uhr Leopoldplatz, Berlin-Wedding

⚐ Demonstration: Preise runter!

Image

www.unverwertbar.org

Der Preisschock sitzt tief. Ob Tanken, Lebensmittel, Strom oder Heizen, fast alle von uns spüren die steigenden Preise täglich. Dazu steigen die Mieten unaufhörlich, während die Löhne seit Jahren sinken. Gleichzeitig verursacht die Coronapandemie und die immense Aufrüstung der Bundeswehr hohe Kosten. Wer soll das bezahlen?!

Preisexplosionen bei Waren des täglichen Bedarfes und bei unseren Mieten können wir nicht tolerieren! Es müssen jetzt radikale Maßnahmen her. Wir wollen nicht frieren, wir wollen nicht hungern und wir wollen uns nicht für das Notwendigste verschulden müssen.

Die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft sind sich bisher einig: Während große Konzerne mit Milliarden unterstützt werden, bleibt für uns nur der Verzicht und die Aussicht auf eine verwüstete Natur. Die Grundversorgung wird für staatliche Gewinngarantien geopfert!

Für uns gilt: Aus der Not darf kein Profit geschlagen werden. Wir verzichten nicht auf eine warme Wohnung, gesundes Essen und eine lebenswerte Welt für die Kriege und Profite der Reichen!

Schluss mit Verzicht, Preisexplosion und Kürzungen! Es muss jetzt alles daran gesetzt werden, die Preise für Energie, Lebensmittel, Miete und Benzin zu senken!

29.09.2022 (Do) 18:00 Uhr Mehringdamm/Ecke Yorckstr, Berlin-Kreuzberg61

⚐ Demo: Keine Shows für Täter – Berlinverbot Jordan B. Peterson

Image

keineshowfuertaeter.noblogs.org

Kommt mit uns am 29.09. um 18 Uhr auf die Straße! Lasst uns nicht unbeantwortet lassen, dass einer faschistischen, rassistischen, misogynen Person eine Bühne gegeben wird! Solidarisiert euch gegen diesen Potpourri an menschenfeindlichen Gruppen, wir brauchen EUCH ALLE auf der Straße!

23.09.2022 (Fr) 18:00 Uhr Kottbusser Tor, Kreuzberg

⚐ Demonstration: »Der Preis ist heiß!«

Image

Bericht, Videos, Fotos von der Demo: Indymedia

Plakat, A3, schwarz/weiss, DE

Poster, A3, black/white, EN

Infos: de.indymedia.org/node/223788

Demoroute/Karte: de.indymedia.org/sites/default/files/2022/09/87068.jpg

18:00 Kundgebung // 19:00 Demo

„Krisen sind extrem intensive und gewaltsame Perioden gesellschaftlicher Konflikte und inner-kapitalistischen Wettkampfes. Heute, wie wir in Mitten der jüngsten kapitalistischen Krise stehen, zeigt sich wie Krisen und ihre begleitenden Ausnahmezustände und Widersprüche immer langwieriger, zu einer neuen Normalität werden, einem Dauerzustand. Dies begünstigt Kapitalist*innen, die entwertete Anlagen und Güter der Konkurrenz anhäufen können, oder Staatsregierungen, die mit der Krise die Ausbreitung und Erneuerung der Apparate sozialer Kontrolle und Überwachung rechtfertigen. Wir tragen das Leid während dieser Krisen. Wir sind es derer Leben und Freiheiten weiter eingeschränkt werden, und denen es abverlangt wird zu sparen um die Profite der Kapitalisten und ihrer Verwalter zu garantieren. Diesen Status Quo akzeptieren wir nicht.

Öffentliche Versammlung »Der Preis ist heiß«

18.09.2022 (So) 12:00 Uhr Kubanische Botschaft, Stavanger Str. 20, Berlin-Pankow

⚐ Fahrrad-Demo: Stoppt die US-Blockade gegen Kuba

Image

Infos: https://www.fg-berlin-kuba.de/index.php/aktuelles/145-wir-treten-in-die-pedale-gegen-die-us-blockade-gegen-kuba

Weitere Route: Gotlandstr. – Ibsenstr. - Stavanger Str. - Schönfließer Str. - Schivelbeiner Str. - Schönhauser Allee – Schönhauser Allee/ Cantianstr. – Schönhauser Allee - Kastanienallee - Schwedter Str. - Choriner Str. - Torstr. - Rosenthaler Platz - Rosenthaler Str. – Auguststr. – Oranienburger Str. - Linienstr. 132 – Oranienburger Str. - Friedrichstr. - Reichstagufer - Dorothea-Schlegel-Platz – Neustädtische Kirchstr. - Unter den Linden - Pariser Platz (EP)

03.09.2022 (Sa) 14:00 Uhr S-Bhf Johannisthal

⚐ Demonstration: Reclaim Your Kiez!

Image „Kommt am 03. September zu unserer Demonstration. Seid laut. Seid unbequem. Seid da. Wir zeigen den Nazis und Rassist*innen, dass Treptow-Köpenick kein ruhiges Pflaster für sie ist. Und gemeinsam zeigen wir der weißen Dominanzgesellschaft, dass ihre Normalität gewalttätig ist.“ (Reclaim Your Kiez)

Demoroute:
Image

19.07.2022 (Di) 19:30 Uhr S-Bahnhof Humboldthain, Berlin-Wedding

⚐ Demonstration: 10 Jahre Revolution in Rojava

Image

Die Hoffnung auf eine andere Welt verteidigen!

Aufruf: https://kontrapolis.info/7515/

Infos, bundesweite Aktionen: anfdeutsch.com

Angemeldete Demoroute: Wiesenstr/Hochstr - Hochstr - Böttgerstr - Badstr - Exerzierstr - Schulstr - Reinickendorferstr - Schererstr - Adolfstr - Plantagenstr - Reinickendorferstr - Nettelbeckplatz

Der Kapitalismus ist das Ende der Geschichte, das können wir bestätigen. Er ist das Ende jener Geschichte, die bei den Vereinten Nationen, in Washington, Paris, Brüssel oder Berlin geschrieben wird. Doch welchen Ausgang die reelle Geschichte, die Geschichte von Unterdrückung und von Widerstand dagegen nimmt, das steht noch nicht geschrieben. In Rojava wird die Idee eines demokratischen Sozialismus mit der Praxis konfrontiert und verwirklicht, denn, um es mit den Worten Abdullah Öcalans zu halten: „Auf den Sozialismus zu bestehen heißt auf das Mensch-Sein zu bestehen“.

Eben darum müssen wir kämpfen, vor allem gegen die eigene Hoffnungslosigkeit. Lasst uns die Guerilla in den Bergen und den Widerstand in den Ebenen grüßen, denn sie sind das Bollwerk gegen den türkischen Faschismus und Imperialismus. Lasst uns die vergangenen 10 Jahre der Revolution feiern und den kommenden Jahren mit Mut und Hoffnung ins Auge blicken.

Kommt am Dienstag den 19.07 mit uns auf die Straße! Hoch die internationale Solidarität!

Widerstandskomitee Berlin

09.07.2022 (Sa) 15:00 Uhr Amazon-Tower, U-Bhf Warschauer Straße

⚐ Demonstration: Gegen Gentrifizierung im Laskerkiez

Poster

Ihr habt uns die Stadt gestohlen, gebt sie wieder her!

laskerkiez.noblogs.org

Start: Amazon-Tower // Ubhf Warschauer Straße
Ende: Laskerwiese // Bödikerstraße

Berlin 2022: Die Gentrifizierung schreitet unablässig voran Investor:innen, Konzerne und Reiche nehmen sich das, was allen gehört: Kultur, Gewerbe, Wohnraum. Das lassen wir uns nicht länger gefallen! Deswegen demonstrieren wir gegen den Ausverkauf der Stadt: Gegen die Umgestaltung des RAW-Geländes! Gegen den Amazon-Tower. Gegen den Bau von überteuerten Mikro-Apartments für Studierende und die gleichzeitige Verdrängung von Anwohner:innen! Gegen die Schließung der „Zukunft am Ostkreuz“ für unnötige Bürogebäude! Gegen die Verlängerung der A100! Geht mit uns auf die Straße und macht deutlich, wem die Stadt gehört: Uns!

30.06.2022 (Do) 01:15 Uhr Bundesministerium der Justiz, Jerusalemer Str. 27, Berlin-Mitte

⚐ Demo: Solidarität mit dem hungerstreikenden anarchistischen Gefangenen Giannis Michailidis! Freiheit für Özgül Emre! Freiheit für alle Gefangenen!

Image

⚐ 19:00 bis 20:00 KUNDGEBUNG: "Freiheit für Özgül Emre und alle anderen Gefangenen": Bundesjustizministerium Jerusalemer Str. 27 (Nähe U-Bhf. Stadtmitte / Hausvogteiplatz)

⚐ 20:00 DEMO: "Solidarität mit Giannis Michailidis! Freiheit für alle Gefangenen!" DEMOROUTE: JerusalemerStr, LeipzigerStr, AxelSpringerStr, Oranienstr, Moritzplatz, Oranienplatz, Heinrichplatz, Oranienstr, SkalitzerStr, KottbusserTor

⯀ ÖZGÜL EMRE wurde am 16. Mai 2022 unter Vorwand des Paragraph 129b in Deutschland/Mannheim verhaftet und ist im Gefängnis Rohrbach seit dem 17. Mai im Hungerstreik, aus Protest gegen den Zwang des Tragens von Gefängniskleidung. Am 27. Juni ist sie gegen ihren Willen in das Justizvollzugskrankenhaus Wittlich verschleppt worden und wird mit Zwangsernährung bedroht.
Update Die politische Gefangene Özgül Emre hat am Mittwoch 29.06. ihren Hungerstreik beendet, weil ihre Hauptforderung, nicht zum Tragen von Anstaltsuniform gezwungen werden zu können, angenommen wurde. (siehe Artikel in der jungenWelt vom 30.06.2022)

⯀ GIANNIS MICHAILIDIS ist anarchistischer Gefangener in Griechenland und seit dem 12. Mai 2022 im Hungerstreik, um gegen die Verweigerung seiner längst überfälligen Freilassung zu protestieren. Am 24. Juni gab es einen Internationalen Aktionstag um auf seine aktuelle Situation aufmerksam zu machen. Laut letzten Artzberichten wird sein Zustand immer kritischer.