06.08.2020 (Do) 20:00 Uhr Weisestraße, Neukölln

Lange Nacht der Weisestrasse — Zusammen kommen: damit Syndikat bleibt!

Plakat

Plakat

Mit: Videos, Redebeiträgen, Musik, vielen Überraschungen und Dir?!

Solidarische Nachbar:innen der Kiezkneipe Syndikat in der Weisestraße in Neukölln rufen auf zum Widerstand gegen die geplante Räumung des Syndikats am 07.08:

Widersetzen – Zwangsräumung is nich! – Widerstand gegen die geplante Räumung des Syndikats am 07.08. – sehr früh!

Wir kämpfen seit Jahren gegen Verdrängung in unseren Häusern, in unseren Kiezen, in der ganzen Stadt. Am 07. August will Gerichtsvollzieher Frank Bossin die Kiezkneipe Syndikat räumen, um den britischen Spekulanten Pears Global bei ihrer fortlaufenden Gelddruckmaschine namens Aufwertung zu helfen. Und das Land Berlin faselt von Mietenstopp und leistet Amtshilfe.

Wir haben die Schnauze voll. Wir werden nicht tatenlos zusehen, wie das Syndikat geräumt wird. Unser Widerstand ist legitim. Wir werden die Straße blockieren. Wir werden uns vor das Syndikat setzen und uns notfalls wegtragen lassen – mach mit!

Wir rufen alle dazu auf, ihren berechtigten Unmut über die Räumung des Syndikats am 07. August auf die Straße zu tragen!!!

Schließe dich der Sitzblockade an oder werde anderweitig aktiv. Ob ein Banner am Balkon, Ausbuhen der Polizei, Sprechgesänge, Versorgung der Protestierenden oder bunte Aktionen im ganzen Schillerkiez. Informiere dich. Bereite dich vor. Tob dich aus. Bei polizeilicher Repression oder zur emotionalen Unterstützung werden wir füreinander da sein.

Lasst uns ein Zeichen setzen: wir, die Bewohner:innen dieser Stadt nehmen deren Ausverkauf nicht hin!!! Komm am 07.08. sehr früh vors Syndikat oder noch besser zur Kundgebung am 06.08., ab 20 Uhr zu langen Nacht der Weisestraße!!!

Solidarische Nachbar:innen des Syndikats