06.07.2015 (Mo) | Film: The Power of Community – Wie Kuba ohne Öl überlebte | Ausstellung: Bilder für Kuba

Beginn: 20:00 Uhr | Ort: Stadtteilladen Zielona Góra • Grünberger Str. 73, am Boxi • Berlin-F’Hain

Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke.

2015-07-xxx-cuba-interabend-banner

Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2, 3508 × 2480px, gif)
Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2 [2 x A3], PDF)

PLAKATE FOTOAUSSTELLUNG „BILDER FÜR KUBA“: schwarz-weiss-A3 | color-A3

Film: The Power of Community – Wie Kuba ohne Öl überlebte. Regie, Faith Morgan, 2006, USA, 53 min (englisch mit deutschen Untertiteln)

Ausstellungseröffnung: Fotoausstellung „Bilder für Kuba“ mit den FotografInnen Andrea Kähler und Jens Schulze

Als Kuba in den frühen 90ern Zugang zu sowjetischem Öl verlor, erlebte es eine unmittelbare Krise – die Ernährung der Bevölkerung – und die andauernde Herausforderung, sich als Niedrig-Energie-Gesellschaft neu zu erfinden. Kuba wechselte von großer öl-intensiver zu kleinerer Landwirtschaft, weniger energieintensivem Bio-Anbau und städtischen Gärten, von einer industriellen zu einer nachhaltigen.

Der Film erzählt die Geschichte von Entbehrungen, Erfingungsreichtum und Triumph über unerwartete Not – mittels „Zusammenarbeit, Einsparung und Gemeinschaft“, wie KubanerInnen es selbst ausdrücken. Während die Welt das Ölfördermaximum erreicht, gibt uns Kuba ein wertvolles Beispiel, wie wir die Herausforderung, unseren Energiebedarf zu verringen, erfolgreich angehen können.

24.07.2015 (Fr) | Veranstaltung: Kuba-USA: Wann fällt endlich die Blockade?

Beginn: 20:00 Uhr | Ort: Stadtteilladen Zielona Góra • Grünberger Str. 73, am Boxi • Berlin-F’Hain

24. bis 26. Juli: Wochenende der Solidarität mit Kuba
2015-07-xxx-cuba-interabend-banner

Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2, 3508 × 2480px, gif)

Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2 [2 x A3], PDF)

Anlässlich des legendären 26. Juli, an dem 1953 in Santiago de Cuba mit dem Sturm auf die Moncada-Kaserne die Kubanische Revolution begann, dreht sich das Wochenende vom 24. bis 26. Juli hier in Berlin voll um Kuba. Am 24. Juli gibt es eine Veranstaltung im Zielona Góra zur Situation in Kuba und es wird mit Cubata/Cuba Libre und einem kubanischen Liedermacher schon mal ins Wochenende reingetrunken. Am 25. Juli steigt in der Parkaue in Lichtenberg die legendäre Fiesta de Solidaridad. Und am 26. Juli zeigen wir beim Punk-Rock Festival „Resist to Exist“ den Film „Cuba COR libre“ – Roadmovie durch den kubanischen Rock-Untergrund.

Mit Volxküche (vegan), Solitresen, free Kicker & Politmucke

Veranstaltung:
Iroel Sánchez ist bekannter Journalist und Blogger in Kuba. Er berichtet über den aktuellen Stand der Verhandlungen zwischen den USA und Kuba und über die aktuellen Veränderungen im Lande. Als Journalist wird er auch über die Medien in Kuba, zum Ausbau des Internets sowie zu den Medienkampagnen gegen Kuba fundiert Auskunft geben. Kuba wurde von der USA nach über 30 Jahren von der sog. Terrorliste gestrichen. Ist dies nun der Anfang eines Prozesses zur Normalisierung zwischen beiden Ländern, wird es ein Ende der Blockade geben – und was sind die Chancen und die Gefahren?

Reinfeiern in den Samstag:
Danach tritt der kubanische Musiker und Liedermacher Eudardo Soa auf.

25.07.2015 (Sa) | Fiesta de Solidaridad: Kubaparty mit heißer Musik, linken Talks, revolutionärem Rum und großer Tombola

Beginn: 14:00 - 22:00 Uhr | Ort: Parkaue, Berlin-Lichtenberg, S+U Frankfurter Allee

24. bis 26. Juli: Wochenende der Solidarität mit Kuba

2015-07-xxx-cuba-interabend-banner

Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2, 3508 × 2480px, gif)

Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2 [2 x A3], PDF)

Anlässlich des legendären 26. Juli, an dem 1953 in Santiago de Cuba mit dem Sturm auf die Moncada-Kaserne die Kubanische Revolution begann, dreht sich das Wochenende vom 24. bis 26. Juli hier in Berlin voll um Kuba. Am 24. Juli gibt es eine Veranstaltung im Zielona Góra zur Situation in Kuba und es wird mit Cubata/Cuba Libre und einem kubanischen Liedermacher schon mal ins Wochenende reingetrunken. Am 25. Juli steigt in der Parkaue in Lichtenberg die legendäre Fiesta de Solidaridad. Und am 26. Juli zeigen wir beim Punk-Rock Festival „Resist to Exist“ den Film „Cuba COR libre“ – Roadmovie durch den kubanischen Rock-Untergrund.

„Am 25. Juli 2015 steigt die traditionelle Fiesta de Solidaridad von Cuba Sí in der Parkaue in Berlin-Lichtenberg. Wie in jedem Jahr werden wieder interessante Gäste aus Politik, Musik, Kunst und Kultur sowie Tausende Besucher erwartet“ (Cuba sí). Auch der Stadtteilladen Zielona Góra aus Friedrichshain wird wieder mit einem veganen Volxküchen- und Infostand sowie Kaffee und Kuchen dabei sein.

Datum: 25.07.2015 – 14:00 – 22:00
Stadt: Berlin
Veranstaltungsort: Parkaue, Berlin-Lichtenberg, S+U Frankfurter Allee

weitere Infos →

26.07.2015 (So) | Punk-Festival: Resist to Exist – Film „Cuba COR libre“ – Roadmovie durch den kubanischen Underground

Beginn: 10:00 Uhr | Ort: Hornoer Ring (hat keine Hausnummer) in 12681 Berlin

24. bis 26. Juli: Wochenende der Solidarität mit Kuba
2015-07-xxx-cuba-interabend-banner

Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2, 3508 × 2480px, gif)

Plakat Veranstaltungsreihe „Solidarität mit Kuba“ | Juli 2015 (A2 [2 x A3], PDF)

Anlässlich des legendären 26. Juli, an dem 1953 in Santiago de Cuba mit dem Sturm auf die Moncada-Kaserne die Kubanische Revolution begann, dreht sich das Wochenende vom 24. bis 26. Juli hier in Berlin voll um Kuba. Am 24. Juli gibt es eine Veranstaltung im Zielona Góra zur Situation in Kuba und es wird mit Cubata/Cuba Libre und einem kubanischen Liedermacher schon mal ins Wochenende reingetrunken. Am 25. Juli steigt in der Parkaue in Lichtenberg die legendäre Fiesta de Solidaridad. Und am 26. Juli zeigen wir beim Punk-Rock Festival „Resist to Exist“ den Film „Cuba COR libre“ – Roadmovie durch den kubanischen Rock-Untergrund.

Filmvorführung in Anwesenheit von Bandmitglieder von COR

Cuba COR libre: Ein 75minütiges Roadmovie, aufgenommen auf der ersten Tour der deutschen Trashcore Band „COR“ durch ganz Kuba. Ein Film über Musik, Völkerverständigung, Freundschaft und gelebte Hilfe. Für diese Tour durch den kubanischen Metall–und Hardcore–Underground wurde die Aktion „Instrumente für Kuba“ initiiert, um kubanische Musiker zu unterstützen.

Resist to Exist: Punk-Festival vom 24. bis 26. Juli in Marzahn. Infos / Bands / etc: http://resisttoexist.de/wp/